Er hatte keine Chance: Fußgänger stirbt nach tragischem Verkehrsunfall
4.137
Darum leidet Deine Psyche unter zu viel Weihnachtsmusik
581
Möchtegern-Krieger wollen Musikvideo drehen: Polizei sichert ihre AK47
355
Panik in London! Berichte von Schüssen am Oxford Circus
5.411
Update
Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag
92.376
Anzeige
7.956

Ein Mann wird nach jedem Anschlag als tot erklärt - warum?

Mexiko - Waren es die Anschläge auf den istanbuler Flughafen "Atatürk", das Massaker in einem Nachtclub in Orlando oder der Absturz einer EgyptAir-Maschine über dem Mittelmeer - jedes Mal trauerte die Twitter-Gemeinde um einen bestimmten Mann. Warum?
User "Batiato" mit einer Anteilnahme an den angeblich Verstorbenen "Alfonso".
User "Batiato" mit einer Anteilnahme an den angeblich Verstorbenen "Alfonso".

Mexiko - Egal, ob es der Terroranschlag auf den Istanbuler Flughafen "Atatürk", das blutige Massaker in einem Nachtclub in Orlando oder der Absturz einer EgyptAir-Maschine über dem Mittelmeer war - jedes Mal tauchte auf Twitter ein Bild eines bestimmten Mannes als Opfer auf. Wie ist das möglich?

Dass via Social Media Bilder von Opfern nach Anschlägen verbreitet werden, ist nicht unüblich. Twitter und Co. sind nunmal die schnellsten Wege für solche Kurznachrichten.

Auch renommierte Zeitungen nutzen die Online-Plattformen als Nachrichtenquelle. So kam es, dass sogar die New York Times, BBC und weitere große Blätter Bilder des vermeintlich Verstorbenen veröffentlichten.

Das fiel dann auf - wie kann dieser Typ bei JEDEM Anschlag ums Leben gekommen sein? Die Journalisten von "France24" nahmen sich der Sache an, enthüllten, was hinter den makaberen Posts steckte - ein ganz fieser Schwindel!

So soll der Mann, der zumeist "Alfonso" genannt wird, in Geldgeschäfte verstrickt gewesen sein, dabei Schulden bei mehreren Geschäftspartnern und Freunden zurückgelasssen haben.

Die Recherche ergab, dass fast alle Posts mexikanischen Ursprungs sind. "France24" kontaktierte die Urheber der Twitter-Veröffentlichungen und fand heraus, dass die Mexikaner durch die ständige Erklärung, "Alfonso" sei tot, dessen Ruf ruinieren wollen.

Ein ehemaliger Freund des angeblichen Opfers: "Dieser Typ war einmal mein Freund, aber dann betrog er mich und mindestens vier weitere Leute um Geld.

Ich leitete rechtliche Schritte gegen ihn ein, doch da diese immer noch andauern, beschlossen wir, ihn online zu bestrafen. Unser Ziel ist es, seinen Ruf zu ruinieren. Die ganze Welt soll sein Gesicht kennen."

Auch beim Absturz einer "EgyptAir"-Maschine soll der Mexikaner gestorben sein.
Auch beim Absturz einer "EgyptAir"-Maschine soll der Mexikaner gestorben sein.

Fotos: twitter.com

235 Tote bei Moschee-Anschlag in Ägypten
2.130
AfD überrascht im Bundestag mit völlig anderem Verhalten als erwartet
23.278
Darum stand auf einmal ein Klavier in der Fußgängerzone
111
Mutter getötet: Jetzt muss der Sohn in die Psychiatrie
2.983
Nacktes Paar hat Sex während der Autofahrt: Unfassbar, wer hinten saß!
12.711
Ex-Bundesliga-Star Ailton: Nur einer ist besser als Timo Werner
2.727
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
24.266
Anzeige
Kriminalitätsanstieg! Polizei-Kontrollen an Flüchtlingszentrum werden verstärkt
3.321
Einfach traurig: Kleiner Braunbär musste sterben
431
Zu wenig Polizeischutz? Morddrohungen gegen Anti-Höcke-Aktivisten
2.893
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
88.481
Anzeige
Mann köpft Welpen der Freundin und geht auf sie los!
2.319
Beim Spazierengehen im Wald auf grausigen Fund gestoßen
8.332
Versuchte Tötung in Alt-Sachsenhausen: 5000 Euro für Hinweise
393
Eintracht-Anhänger bei Krawallen in England festgenommen
271
Toter und Schwerverletzter nach Geisterfahrt auf Autobahn
3.854
Polizeieinsatz! Student droht mit Amoklauf
2.482
Männer pinkeln auf Gleise und werden fast von Güterzug erfasst
107
Fans voller Wut wegen dieses Urlaubs-Pics von Sarah Lombardi
42.186
Fußball-Profi während der Geburt seiner Tochter bestohlen
347
Top oder Flop? Gerüchte um neues Album der Spice Girls
405
Nach mindestens 50 Straftaten klicken nun die Handschellen
286
Messermann löst Polizeieinsatz in Innenstadt aus
292
Gießener Ärztin wegen Abtreibungswerbung für schuldig gesprochen
136
Schock! Statt Schuhen wird Sperma geliefert
1.559
Oh, Du Schande! Mindestens 450 Christbäume zerstört
2.885
"Lindenstraße"-Ärztin kollabiert in "Sachsenklinik"
7.353
Nach Rassismus-Vorwürfen: Drag-Queen fordert erneut Abschiebung
2.684
Jetzt sollen SPD-Mitglieder über GroKo abstimmen
1.144
Vater bei Hooligan-Schlacht Genick gebrochen
9.901
Einbrecher legt Schrauben in Weihnachtsplätzchen
647
Frau soll von Flüchtlingen sexuell belästigt worden sein, doch jetzt wendet sich das Blatt
6.960
Terrorangst: Berlin rüstet seine Weihnachtsmärkte auf
280
Obdachloser hilft Frau aus der Patsche und ist jetzt reich
5.153
Hier erfüllen zwei Sanitäter einer todkranken Frau ihren letzen Wunsch
6.978
DFB zieht die Reißleine! Regionalliga-Projekt mit U20 von China auf Eis gelegt
2.336
Totschlag an Reeva Steenkamp: Haftstrafe von Oscar Pistorius mehr als verdoppelt
3.469
Eskalation bei Chemie und Lok Leipzig: So schmuggelten Hools Pyro ins Stadion
12.530
Tegel-Offenhaltung dank Baumängel am BER wieder Thema
157
Heftiger Crash bei Dresden: Müll-Laster von Güterzug zerfetzt
16.491
Youtube-Star Katja Krasavice: So schlüpfrig ist ihr Song wirklich
3.561
Nacktprotest: Darum zieht dieser junge Politiker blank
1.357
Er öffnete die Wohnungstür, jetzt liegt er mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus
3.131
Machen Aktivisten jetzt Jagd auf Björn Höcke?
6.223
Schwanger ohne Sex! Wie kann das sein?
9.013
Sarah Knappik hat Rolle in bekannter Hollywood-Filmreihe ergattert
2.458
"Wie eine Entbindung": Glööckler macht sich nackig
2.092
Hat dieser ehemalige Fußball-Nationalspieler seinem Sohn bei Drogendeals geholfen?
2.034
Briefe von Köchin aufgetaucht: Das war Hitlers Henkersmahlzeit
13.461
Riesenschock für Rihanna! Darum droht in ihrer Familie jetzt Zoff
1.170
Schock! Pakistanischer Islamist wieder auf freiem Fuß
2.250
Neid! Diese Frau hat den geilsten Job der Welt
3.355
Anschlag auf Flüchtlingsheim: Angeklagter kommt mit Bewährung davon
901
Verdächtiger Gegenstand am Flughafen Berlin-Schönefeld
1.143
Update