Dieter Bohlen: Diese clevere Geschäftsidee hatte er als Kind

Hamburg - Dieter Bohlen (65) war als Kind nicht nur frech, sondern auch besonders pfiffig.

Dieter Bohlen hat sich nach oben gearbeitet. Jeder kennt ihn als Juror von "Deutschland sucht den Superstar". (Archivbild)
Dieter Bohlen hat sich nach oben gearbeitet. Jeder kennt ihn als Juror von "Deutschland sucht den Superstar". (Archivbild)  © dpa/Henning Kaiser

Das hat er seinen mehr als 1,3 Millionen Fans auf Instagram am Mittwoch in Dieters Tagesschau anschaulich erklärt.

In dem Video steht der Pop-Titan aus Tötensen bei Hamburg an einem Gewässer. Am Rand wachsen Schilf und Rohrkolben. Letzteres Gewächs löst bei Dieter Kindheitserinnerungen aus.

"Wir gehen hier gerade vorbei und was sehe ich? Lampenputzer, Leute! Lampenputzer", freut sich Bohlen.

Die Pflanze ist den meisten vermutlich als Rohrkolben bekannt, sie wird heutzutage als Deko benutzt. Für Dieter Bohlen haben die Lampenputzer aber eine ganz besondere Bedeutung.

"Mir haben sie damals unheimlich was gebracht." Sie erinnern ihn an seinen ersten selbsterfüllten Traum.

"Wir hatten keine Kohle, null, und ich wollte ein Klavier haben", erinnert sich der 65-Jährige.

Allerdings befand sich gegenüber vom Haus der Familie Bohlen ein Moor. Und da wuchsen natürlich auch Rohrkolben.

Ende der 1960er war die Pflanze offenbar gefragt und der damals zehn Jahre alte Dieter wusste das clever auszunutzen. Also zog er mit einem Messer ins Moor, schnitt die Rohrkolben ab und sammelte sie auf einem Bollerwagen.

Als Zehnjähriger verkaufte Dieter Bohlen Lampenputzer

Dieter Bohlen fing klein an und hat sich inzwischen ein Vermögen erarbeitet. (Archivbild)
Dieter Bohlen fing klein an und hat sich inzwischen ein Vermögen erarbeitet. (Archivbild)  © dpa/Henning Kaiser

Dann lief er mit seiner Ernte sechs Kilometer "von unserem Haus zum Ministerium" und hat die Lampenputzer dort verkauft.

Wozu sie dort verwendet wurden, daran erinnert sich Bohlen nicht mehr. Vielleicht wirklich zum Lampenputzen? Generell wurde die Pflanze aber seit der Steinzeit zum Feuermachen benutzt, sie ist außerdem essbar und eignet sich zum Flechten von beispielsweise Körben.

50 Pfennig kassierte der zehnjährige Dieter pro Lampenputzer.

"Nach ein paar Wochen hatte ich ein paar hundert Euro (Anm. d. Red.: Zu der Zeit gab es nur die D-Mark.) zusammen. Ich war glücklich und hab mir so ein altes Schrottklavier gekauft", sagt Dieter Bohlen.

Das brachte ihn seinem Traum Musiker zu werden einen Schritt weiter. Wo es hinführte, ist bekannt: Bohlen ist heute einer der erfolgreichsten deutschen Musikproduzenten und das Gesicht von DSDS.

Seine Kindheitserinnerung nutzt der 65-Jährige, um seinen Fans einen Rat zu geben: "Ihr müsst euch was ausdenken, dann läuft das, Leute."

Bereits im Mai erklärte Dieter Bohlen, dass er als Kind große Träume hatte und alles mögliche getan habe, um Geld zu verdienen. So habe er Zeitung ausgetragen, Flaschen eingesammelt und wieder verkauft.

Titelfoto: Montage: dpa/Henning Kaiser

Mehr zum Thema Dieter Bohlen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0