Fünftes Opfer nach Terroranschlag in Straßburg gestorben Top Mann bei Kutsch-Unfall schwer verletzt: Das Pferd verendet! Top MediaMarkt verkauft 65-Zoll-Fernseher jetzt 900 Euro günstiger 1.774 Anzeige Frau ist süchtig nach Schwangerschaften: Bald soll Baby Nummer 16 auf die Welt kommen Top Wer hier mitmacht, kann Shopping-Gutscheine gewinnen 8.595 Anzeige
397

Hannes Hegen†. Der Vater der Digedags ist tot

Berlin/Dresden - Traurige Nachricht für alle Fans der Digedags. Der Vater des beliebtesten DDR-Comics, Hannes Hegen, ist gestorben.
Hannes Hegen verstarb im Alter von 89 Jahren.
Hannes Hegen verstarb im Alter von 89 Jahren.

Von Heiko Nemitz und Jörg Schulz

Berlin/dresden - "Bleibt uns ja vom Halse, der Sultan hat schon genug Steuern von uns bekommen", so begann 1955 das erste Digedags Heft. Es war vom Start an begehrt und sofort Mangelware und Sammlerstück!

Nun ist Johannes Hegenbarth alias Hannes Hegen ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb der Schöpfer der Comic-Zeitschrift "Mosaik" am Sonnabend im Alter von 89 Jahren in Berlin.

Das teilte der Lehmstedt-Verlag mit. Der "Mosaik"-Erfinder ließ seine Figuren Reisen in die ferne Welt machen - auf humorvolle Art, was besonders DDR-Bürger schätzten.

Die drei kleinen Helden Dig, Dag und Digedag durften nach Amerika und in den Orient. Die Leser - Kinder und Erwachsene in der DDR - nicht.

Hannes Hegen starb bereits am 8. November, wie der Verleger Mark Lehmstedt am Donnerstag in Leipzig mitteilte.

Hegen habe zuletzt seit einem schweren Sturz in einem Pflegeheim gelebt.

Von 1948 bis 1951 hatte Johannes Hegenbarth - so der richtige Name des Comic-Schöpfers - an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst studiert.

Die drei belibten Comic-Helden der Mosaik-Hefte aus Hegens Hand.
Die drei belibten Comic-Helden der Mosaik-Hefte aus Hegens Hand.

Nebenher fertigte er für die satirische Zeitschrift "Frischer Wind", aus dem der "Eulenspiegel" hervorging, Hunderte Karikaturen. 1955 gründete er schließlich unter seinem Künstlernamen Hannes Hegen die Zeitschrift "Das Mosaik".

Das erste Heft erschien am 23. Dezember 1955 und war (wie in der Folge immer) sofort vergriffen. Denn: Hegens drei pfiffige Helden verbreiten keine sozialistische Propaganda, sondern führen den Leser rund um die Welt und in die unterschiedlichsten Zeitepochen.

"Mit zunächst zwei, später mehr als zehn Mitarbeitern schuf er in seinem Atelier in Berlin-Karlshorst die bedeutendsten Comic-Serien der DDR", berichtete Lehmstedt. "Obwohl die Auflage mehr als 600.000 Stück betrug, konnte die Nachfrage nie befriedigt werden."

Nach 20 Jahren kam es aber zum Bruch mit dem FDJ-Verlag Junge Welt in Berlin. Hegen hörte 1975 auf und zog sich ins Privatleben zurück. Mit Ausgabe 223 war die Reise der Digedags zu Ende. Sie wurden von den Abrafaxen abgelöst.

Machen auch als Spielzeug eine gute Figur - Dig, Dag und Digedag.
Machen auch als Spielzeug eine gute Figur - Dig, Dag und Digedag.

Hegen, der ein Stück DDR-Geschichte mitgeschrieben hat, lebte zurückgezogen und mied die Öffentlichkeit. Vor zwei Jahren besuchte er aber eine große "Digedags"-Schau im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig.

Diesem hatte er 2009 sein Archiv übergeben. Tausende Zeichnungen, Skizzen und Entwürfe wurden dort seither aufbereitet. Vom großen Erfolg der Schau - sie lockte mehr als 70.000 Besucher an - zeigte sich Hegenbarth damals überrascht: "Ich hätte nicht vermutet, dass es einen so großen Zuspruch gibt."

Das Ende der Digedags hat er bis zum Schluss nie ganz verwunden. "Natürlich schmerzt es mich, wenn Nachahmer das Konzept übernehmen und in ähnlicher Weise weitererfinden", sagte er in Leipzig.

Das "Mosaik" mit den Abfrafaxen gibt es bis heute. "Was soll ich dazu sagen?" meinte Hegen. Bei seinem Abschied vom "Mosaik" 1975 hätten noch zahlreiche Pläne für weitere Abenteuer in der Schublade gelegen.

Nach 1990 erlebten die alten Hefte mit Nachdrucken, Buchausgaben und Sammlereditionen eine Renaissance.

Der öffentlichkeitsscheue Hegenbarth hatte zuletzt Ende September die Eröffnung der bis März laufenden Mosaik-Sonderausstellung im Verkehrsmuseum Dresden besucht.

Die Schauspielerin Wolke Hegenbarth (34), die u.a. 2008 den Dresdner SemperOpernball moderierte, ist übrigens eine Verwandte von Hannes Hegen.

Das Dresdner Verkehrsmuseum präsentiert bis zum 1. März 2015 eine neue Sonderausstellung zu den Digedags.

Sie dokumentiert die Anfänge der DDR-Comiczeitschrift "Mosaik" und das scheinbar plötzliche Ende der Digedags. Zu sehen sind rund 750 Objekte, darunter 250 Originalzeichnungen, Entwürfe, Vorlagen und Modelle.

Fotos: Petra Hornig, dpa; dapd; Montage: MOPO24

Gewalt-Aktionen nach Demo gegen Migrationspakt in Brüssel Top Nazi-Skandal bei der Polizei wird immer größer: Unbekannte wollen Tochter von Anwältin "schlachten" 4.369 Islamkonform: Diese beliebte Schokolade ist jetzt halal 2.468 Nach Unfällen bei ProSieben-Show: Das sagt der verletzte Jürgen Milski 3.809 Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 11.820 Anzeige Aufgeflogen! Dreiste Weihnachtsbaum-Diebe begehen diesen dummen Fehler 2.867 Horror-Sturz überschattet Weltcup-Abfahrt von Gröden! 6.103 Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 1.148 Anzeige Bewaffnet mit Armbrust und Pistole! SEK nimmt Mann auf Dach fest 200 "Allah wirft Jesus raus!" Muslime schnappen sich Kirche 5.423 Explosion in Restaurant! Dutzende Verletzte 5.803
Besitzer findet nur noch Stumpf: Fiese Christbaum-Diebe sägen Tanne in Garten ab 313 Ex-Priester erschleicht sich trotz Missbrauchs Stelle in Erzbistum 702 Tragödie an U-Bahnhof: 33-Jähriger stürzt ins Gleisbett und wird überrollt 5.304 Nach Palmers Berlin-Watsche: So legt Bürgermeister Müller nach 1.222 Jugendliche schleichen um Häuser: Polizisten machen fragwürdige Entdeckung 3.726 Ihre Schwester ist ein berühmtes Model: Wer zeigt sich denn hier so sexy oben ohne? 4.782
Schwerer Unfall auf Bundesstraße fordert drei Todesopfer! 10.897 Wegen Schnee und Glätte! Streufahrzeug gerät ins Rutschen und kracht in Shisha-Bar 2.914 Nach Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Attentäter vorerst nicht vernehmbar 438 Schlangenlinien über Autobahn: So besoffen war der Lkw-Fahrer 3.807 "In aller Freundschaft": Das sind die lustigsten Outtakes der jungen Ärzte 2.561 Nürnberger Messerstecher saß zwei Stunden vor Tat in Haft 5.721 Rassistische Gesänge, Banner mit SS-Symbol: Fan-Skandal bei diesem Top-Klub! 4.497 Beziehungsstreit eskaliert: Ehemann geht vor Supermarkt auf 39-Jährige los 872 Tod von Gentners Vater: So trauern die Fußball-Kollegen des VfB-Kapitäns 2.139 Alk am Steuer: BMW-Fahrer kracht besoffen gegen Ampelmast 249 Hochzeitsfoto bei minus 7 Grad: Das ist das tapferste Brautpaar Sachsens 13.714 Auto kracht in Tram: Fahrer und Beifahrer fliehen! 1.060 Heidi Klum liegt nackt im Bett, doch von Tom Kaulitz keine Spur 3.607 Neun Verletzte nach Busunfall in Schleswig-Holstein! 156 Stimmen zum Spiel: FC Bayern nach Spaziergang in Hannover wieder hoffnungsvoll 363 Bonnie Strange und ihr neuer Freund zeigen sich halbnackt im Netz! 1.958 Astronaut Gerst schickt Grüße nach Sachsen: Wer erkennt diese Stadt aus dem All? 12.144 4400 Jahre alt! Archäologen machen sensationellen Fund 1.993 Baby-Beichte: Deshalb will Jasmin Wagner (38) noch keine Kinder! 2.324 44 Verletzte, ein Mensch tot: Bus von Genua nach Düsseldorf verunglückt! 2.788 Seine Rückkehr auf die Erde wird ein richtig harter Ritt! 2.343 Norovirus in Sachsen: Schon hunderte Erkrankte 12.419 Trümmerfeld: Autofahrer schießt durch Leitplanke und stirbt 7.575 Schwesta Ewa verrät Geschlecht ihres Babys und jeder darf Namen vorschlagen 1.992 Wirtschaftsexperte zu Hoeneß: Er setzt die Zukunft des gesamten FC Bayern aufs Spiel 1.951 Diese wichtigen Tipps hat Nadine Klein für die neuen Bachelor-Ladys! 492 Mit 16! Welcher Promi-Sohn präsentiert hier seinen krassen Sixpack? 3.022 Suff-Unfall zwischen Köln und Bonn 383 Er kümmert sich um die Nöte und Ängste von Polizisten und kritisiert die Medien 1.221 Mann bei Unfall über 20 Meter weit aus Auto geschleudert: Tot! 1.240 Frauenleiche in Haus entdeckt: Lebensgefährte festgenommen 4.349 Update Fahndung nach Doppelmörder: Polizei stürmt Hamburger Hotel! 2.814