Klopapier sorgt für schulfrei: Polizei ermittelt nach Streich

Dillingen an der Donau - Verbranntes Toilettenpapier hat in einer Schule in Schwaben einen Feueralarm ausgelöst.

Die Täter knüllten Toilettenpapier zusammen und zündeten es an. (Symbolbild)
Die Täter knüllten Toilettenpapier zusammen und zündeten es an. (Symbolbild)  © Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Etwa 650 Schüler mussten am Dienstagvormittag zeitweise die Klassenzimmer des Gymnasiums in Dillingen an der Donau verlassen, wie die Polizei mitteilte.

Im Waschbecken einer Schultoilette war den Angaben zufolge eine größere Menge Toilettenpapier angezündet worden. Der Feueralarm löste gegen 9.30 Uhr aus, der Unterricht musste unterbrochen werden.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt. Die Ermittlungen wegen Brandstiftung laufen.

Die Polizei hat die Ermittlungen an der Schule ausgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat die Ermittlungen an der Schule ausgenommen. (Symbolbild)  © Armin Weigel/dpa

Titelfoto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0