Betrunkener Bewohner legt Feuer in Asylheim

Ein 28 Jahre alter Bewohner soll in einer Asylunterkunft Feuer gelegt haben.
Ein 28 Jahre alter Bewohner soll in einer Asylunterkunft Feuer gelegt haben.  © 123RF / DPA (Symbolbild)

Dippoldiswalde - In der Nacht zum Sonntag hat der Bewohner eines Asylheims in Dippoldiswalder Ortsteil Schmiedeberg in seiner Unterkunft Feuer gelegt. Nun ermittelt die Kripo.

Wie die Polizei mitteilt, setzte der 28-jährige Mann aus Indien gegen 4.15 Uhr in seinem Zimmer Kleidung in Brand. Ein 37 Jahre alter Inder soll sich zu dem Zeitpunkt ebenfalls im Raum befunden und friedlich geschlummert haben.

Sicherheitsleute bemerkten den Brand und löschten das Feuer rechtzeitig. Bisher liegen noch keine Erkenntnisse zur Höhe des Schadens vor. Personen kamen durch die Flammen nicht ums Leben.

Die eintreffende Polizei unterzog den Brandverursacher einem Alkoholtest. Er hatte 1,92 Promille im Blut.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0