Asylbewerber mehrfach in Disco-Nacht zusammengeschlagen

Gleich zweimal wurden die Eritreer bei ihrem Disco-Besuch brutal angegangen.
Gleich zweimal wurden die Eritreer bei ihrem Disco-Besuch brutal angegangen.

wei Asylbewerber aus Eritrea sind bei einem Disco-Besuch in Riesa gleich mehrfach verprügelt worden. Bereits vor dem Lokal soll ein Unbekannter am Sonntag den beiden Afrikanern mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

Zudem wurden die Männer fremdenfeindlich beschimpft, teilte das für extremistische Straftaten zuständige Operative Abwehrzentrum (OAZ) in Leipzig am Montag mit.

In der Diskothek "R1" seien die 26 und 29 Jahre alten Männer dann erneut von zwei weiteren Tätern geschlagen worden.

Nach dem Verlassen des Clubs wurden beide von mehreren unbekannten Personen verfolgt. Daraufhin trennten sich die beiden an der Bahnhofstraße/Ecke Klötznerstraße.

Einer der Asylbewerber wurde vor einer Shell-Tankstelle niedergeschlagen und mit Füßen getreten. Er konnte flüchten. Die Vorfälle ereigneten sich zwischen 1 Uhr und 3 Uhr.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Wer Hinweise zu den möglichen Tätern geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeidirektion Dresden. Telefon: 0351/483 22 33

Fotos: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0