Tritte gegen den Kopf! Lebensgefährlich verletzt bei Disco-Schlägerei

München - Am Freitag wurde ein 18-Jähriger bei einer Schlägerei vor einer Münchner Disco lebensgefährlich verletzt.

Vor einer Disco stürzte sich eine Teenie-Gruppe auf die Einsatzkräfte. (Symbolbild)
Vor einer Disco stürzte sich eine Teenie-Gruppe auf die Einsatzkräfte. (Symbolbild)

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, entfachte vor einer Diskothek in der Reitknechtstraße gegen 22.30 Uhr ein Streit zwischen zwei Gruppen von Jugendlichen.

Nach verbalen Attacken flogen schließlich die Fäuste.

Im Verlauf der Prügelei bekam ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck einen "gezielten Faustschlag" - so der Polizeibericht - verpasst.

Der junge Mann ging bewusstlos zu Boden. Doch die Angreifer ließen nicht von ihm ab - sie traten und schlugen auf Kopf und Oberkörper des wehrlosen Jugendlichen ein.

Schlägerei vor Diskothek in München

Schwer verletzt wurde der Jugendliche in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Schwer verletzt wurde der Jugendliche in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © DPA

Schwer verletzt wurde der 18-Jährige in ein Krankenhaus gebracht, mittlerweile befindet er sich außer Lebensgefahr.

Bei der Auseinandersetzung wurden zudem drei 17-Jährige leicht verletzt.

Die alarmierte Polizei verhaftete vor Ort vier Tatverdächtige: zwei 18-Jährige, ein 16-Jähriger und ein 19-Jähriger.

Der Tatverdacht erhärtete sich beim 16-Jährigen nicht, er wurde entlassen. Gegen den Rest wird nun wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0