Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

TOP

Hools dürfen nach Randalen Fußball in der Kneipe schauen

TOP

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

NEU

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

NEU
4.160

Antisemitische Hetze? Schmeißt YouTube PewDiePie raus?

Wie ernst ist es für den erfolgreichsten #YouTuber PewDiePie?
Felix Kjellberg (27). Der YouTuber steht derzeit in der Kritik.
Felix Kjellberg (27). Der YouTuber steht derzeit in der Kritik.

Schweden/USA - Über 53 Millionen Abonnenten müssen jetzt stark sein! Denn der schwedische YouTuber PewDiePie (Felix Kjellberg, 27) ist seinen Vertrag mit Disney los - damit wird die zweite Staffel der Serie "Scare PewDiePie" unmittelbar aus dem Programm genommen.

Als Grund werden dafür angebliche antisemitische Witze genannt, die der Youtube-Star in seinem Kanal verbreitet haben soll. Das berichtet das Wall Street Journal.

Millionen User haben sich das Video des Schweden auf YouTube angesehen, in dem zwei Männer lachten, während sie ein Banner mit dem Titel "Tod für alle Juden" hielten. Diese Video aber ging Disney anscheinend zu weit.

Der Konzern äußerte sich zu dem brisanten Fall wie folgt: "Obwohl sich Felix durch seine provokative und respektlose Art eine Fan-Gemeinde aufgebaut hat, ist er in diesem Fall deutlich zu weit gegangen. Die entstandenen Videos sind unangebracht."

Beim Youtuber selbst klingt das alles anders. Am Sonntag verteidigte sich Kjellberg auf Tumblr: "Ich wollte zeigen, wie verrückt die moderne Welt ist. Genauer gesagt einige der online angebotenen Dienstleistungen. Ich wählte etwas aus, das ich für absurd hielt - nämlich dass Leute auf Fiverr für fünf Dollar alles sagen." Für ihn ist wichtig zu betonen, dass er jegliche Art von Hass nicht unterstützt.

Auch YouTube selbst erwägt Konsequenzen aus dem Vorfall zu ziehen.

Was ist Fivrr? Dabei handelt es sich um eine Plattform, die "Minijobs" vermittelt. Und das billig! Angebote starten bei fünf Dollar. In seinem YouTube-Video hatte PewDiePie nun also zwei Inder dafür bezahlt, ein Schild mit jener judenfeindlichen Aufschrift in die Kamera zu halten.

Er verteidigt sich weiter: Schließlich sei sein YouTube-Kanal reine Unterhaltung und nicht der Ort für politische Kommentare. "Ich weiß, mein Publikum versteht das und das ist der Grund, weshalb die Leute mich abonnieren. Es war keinesfalls meine Absicht zu verstören. Ich verstehe schon, dass diese Witze sehr beleidigend waren", heißt es in Kjellbergs Statement.

Wer Felix noch nicht kennt: Der 27-Jährige gehört mit über 53 Millionen Abonnenten auch international zu den erfolgreichsten YouTub-Stars. Mit der für Disney arbeitenden Produktionsfirma "Maker Studios" hatte PewDiePie für eine zehn Clips umfassenden Serie zusammengearbeitet.

Laut "Wall Street Journal" hatte Kjellberg bereits neun Videos produziert, in denen zum Teil antisemitische Witze oder Darstellungen von Nationalsozialismus thematisiert worden sein sollen.

Fotos: Imago

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

12.872

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.217

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.789
Anzeige

Trump-Fans schwenken Russland-Fahnen, ohne es zu merken

2.276

Stieß Ehemann seine Frau von Kreuzfahrtschiff ins Meer?

9.734

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.286
Anzeige

Rothirsch geht mit Rinderherde fremd

1.536

Mit 61 Jahren! Titanic-Star Bill Paxton überraschend gestorben

9.830

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

6.067
Anzeige

Sachsen sahnen bei Bob- und Skeleton-WM ab

1.098

22-Jähriger droht Ex-Freundin, den Kopf mit Axt einzuschlagen

4.985

Als er ihr an den Hintern fasst, rastet das Bikini-Model aus

7.819

Dieses Foto entlarvte eine Halbmarathon-Läuferin als Betrügerin

34.911

Horror-Sturz bei Eisrennen: Pferd tot, Jockey im Krankenhaus

2.831

Zwei Frauen prügeln sich auf Karnevalsparty um einen Mann

3.076

Fast gestorben! Seine Krankheit ist so selten, dass kaum ein Arzt sie kennt

7.338

Drei Menschen kämpfen um ihr Leben! Auto rast in Menschen-Gruppe in London

6.641

Lady beweist, dass Tattoos auch mit 56 noch sehr heiß aussehen können

8.374

Neue Details: So brutal lief die Hooligan-Schlacht in Moabit

6.676

Mann wird von Prostituierter abgezockt und täuscht einen Überfall vor

3.657

54-jährigem Reichsbürger mit Kettensäge in Unterarme gesägt

6.652

Für Oscar nominierte Schauspielerin Natalie Portman sagt ab

2.629

Schwarzfahrer flüchtet und stürzt vor U-Bahn

2.008

Flughafentunnel: Geisterfahrer kracht in Gegenverkehr

351

Jürgen Milski disst Helena Fürst und die schießt zurück

4.632

Liebe statt Geld! Paar hat Sex in einer Bank

7.611

Einbruchsspuren: Polizei sieht nach und entdeckt zwei Leichen in Einfamilienhaus

8.123

Mutter nicht im Haus: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine

8.785

Anwältin kündigt Job, um als Prostituierte mehr Geld zu verdienen

6.759

So harsch reagierte die Polizei nach Heidelberger Todesfahrt

6.046

Acht Gegentore gegen Bayern! So lustig spotten Twitter-User über den HSV

4.327

SPD fällt erstmals seit Schulz-Nominierung in Umfrage zurück

2.494

RTL II sucht wieder die schönsten Molligen

1.258

Das ist die Schwester von Shirin David! Sie ist schlau, hübsch und lustig

4.686

Schmutzige Details! Das sagt die Ex von Jay Alvarrez über seinen Penis

13.065

Tausende Anwohner von geänderten BER-Flugrouten betroffen

3.266

Dieser GZSZ-Star kommt bald unter die Haube

7.282

Militär auf Philippinen greift Entführer deutscher Geisel an

8.763

Frau wird beim Überqueren der Straße vor Augen des Mannes überfahren

5.310

Auto rast in Karnevals-Umzug in Amerika: 28 Verletzte

3.082

Oma gibt Gas! Improvisierter Tatort mit Laien

1.373

Bombendrohung gegen türkisches Restaurant in Bielefeld!

3.659
Update

Krawalle und Demonstrationen gegen Front National

3.091