DJ Ötzi packt aus: "Ich habe diese Sachen nicht nur erlebt, ich habe sie überlebt"

Wien (Österreich) - Seit Jahren sorgt der Tiroler Pop-Star Gerhard Friedle mit Hits wie "Anton aus Tirol" und "Hey Baby" teils für gute Laune und ausgelassene Partystimmung, bei dem ein oder anderen für genervtes Augenverdrehen – und fast immer für einen Ohrwurm.

Entertainer, Sänger und einer der erfolgreichsten Exportschlager Österreichs: DJ Ötzi
Entertainer, Sänger und einer der erfolgreichsten Exportschlager Österreichs: DJ Ötzi  © DPA

Wer nun glaubt, dass der König der Party-Hits am Ende seiner Karriere angekommen ist, der irrt. Auch 20 Jahre nach seinem Raketenstart als singender DJ Ötzi fühlt sich der Österreicher noch voll Elan. "Unter der Haube steckt viel mehr", sagte der 47-Jährige der Deutschen Presse-Agentur unter Anspielung auf seine unvermeidliche weiße Strickmütze.

Seine Songs sollen noch musikalischer werden und die Texte ausgefeilter. Schon sein am 4. Januar erscheinendes "Best-of"-Album mit rund 40 Titeln ("20 Jahre DJ Ötzi - Party ohne Ende") zeige, dass er mehr drauf habe als ihm viele zutrauten.

Er sei nicht nur der musikalische Einheizer zum Après-Ski. "Ich habe erkannt, dass ich noch viel Potenzial in mir habe", so der im Ötztal geborene Tiroler.

Im Vergleich zur Anfangsphase seiner Karriere mit inzwischen 16 Millionen verkauften Tonträgern sei er ruhiger und erfahrener geworden.

Sehr präge ihn weiterhin sein früheres Schicksal als Obdachloser und krebskranker Mann. "Ich habe diese Sachen nicht nur erlebt, ich habe sie überlebt."

Zu den Konsequenzen gehöre, dass ihm sein Karriereglück stets bewusst sei - und wie ernsthaft und verantwortungsvoll er seinen Fans eine Art Anker im Leben sein wolle, sagte der Verehrer von Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley.

Mehr zum Thema Promis & Stars: