Deshalb findet Kabarettist Django Asül Ministerpräsident Söder richtig gut

München - Für den Kabarettisten Django Asül macht Markus Söder (CSU) als bayerischer Ministerpräsident einen guten Job - zumindest aus humoristischer Sicht.

Kabarettist Django Asül darf bei Maibockanstich im Hofbräuhaus austeilen. (Archivbild)
Kabarettist Django Asül darf bei Maibockanstich im Hofbräuhaus austeilen. (Archivbild)  © DPA

"Als Satiriker kann ich sagen: Ich bin hochzufrieden mit ihm", sagte Asül im Interview mit der tz am Mittwoch.

Auch die Zusammenarbeit in der Koalition von CSU und Freien Wählern erwähnte Asül. Die Variante sei für Söder die bessere Wahl gewesen. Der Gedanke an eine mögliche Koalition mit den bei der Landtagswahl starken Grünen habe Söder sicher schon Alpträume verursacht.

"Jetzt ist er froh, einen wie Aiwanger an der Seite zu haben, der öfter mal nachfragt: Chef, wo muss ich unterschreiben?", sagte er mit Blick auf Söders Stellvertreter, den bayerischen Wirtschaftsminister und Chef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger.

Asül liest seit 2008 den bayerischen Landespolitikern beim traditionellen Maibockanstich im Münchner Hofbräuhaus die Leviten.

Am Mittwochabend wird die diesjährige Rede von Asül vom Bayerischen Rundfunk (20.15 Uhr) übertragen.

Markus Söder (CSU, r), Ministerpräsident von Bayern, überreicht im Antiquarium der Residenz Django Asül, Kabarettist, Autor und Kolumnist, bürgerlich Ugur Bagislayici, seine Auszeichnung mit dem Bayerischen Verdienstorden. (Archivbild)
Markus Söder (CSU, r), Ministerpräsident von Bayern, überreicht im Antiquarium der Residenz Django Asül, Kabarettist, Autor und Kolumnist, bürgerlich Ugur Bagislayici, seine Auszeichnung mit dem Bayerischen Verdienstorden. (Archivbild)  © DPA

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0