Sie zeigten ihren "Dienstausweis": Polizisten klauen Schmuck aus Wohnung

Döbeln - Hausbesuch von der "Polizei": Zwei falsche Polizisten haben in Döbeln eine Seniorin beklaut.

Zwei angebliche Polizisten haben in Döbeln eine Frau beklaut. (Symbolbild)
Zwei angebliche Polizisten haben in Döbeln eine Frau beklaut. (Symbolbild)  © dpa/Silas Stein

Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, standen die beiden vermeintlichen Beamten am Freitagnachmittag vor der Wohnung der Seniorin in der Lommatzscher Straße.

"Die zwei Männer, die eine Art Dienstausweis vorzeigten, erzählten von einem Einbruch und verschafften sich unter diesem Vorwand Zutritt in ihre Wohnung. Im Nachhinein bemerkte die Frau das Fehlen von Schmuck. Offenbar hatten die Männer sich unbemerkt an ihren Wertsachen bedient", so eine Sprecherin der Polizei Chemnitz.

Wie hoch der entstandene Schaden ist, steht noch nicht fest.

Die Polizei warnt vor derartigen Betrugsmaschen: "Seien Sie vorsichtig und skeptisch bei unerwarteten Besuchen! Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung!"

Die Polizei empfiehlt über offizielle Rufnummern Kontakt zu Behörden oder Firmen aufzunehmen, von denen die Leute vorgeben zu sein. So kann man sich rückversichern, ob es tatsächlich um echte Mitarbeiter handelt. Holen Sie sich Hilfe bei Angehörigen oder Nachbarn und informieren sie die Polizei unter den offiziellen Nummern oder der 110.

Nach dem Besuch der Polizisten war plötzlich Schmuck aus der Wohnung der Rentnerin verschwunden. (Symbolbild)
Nach dem Besuch der Polizisten war plötzlich Schmuck aus der Wohnung der Rentnerin verschwunden. (Symbolbild)  © 123 RF/ dimaberkut

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0