Mann greift Polizeirevier mit Hantelstange an: Beamter verletzt

Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein und entnahm eine Blutprobe. (Symbolfoto)
Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein und entnahm eine Blutprobe. (Symbolfoto)  © DPA

Döbeln - Ein 39-jähriger Mann hat am Sonntagmorgen in Döbeln mehrfach ein Polizeirevier angegriffen.

Der Mann warf gegen 9.25 Uhr eine Einhand-Hantelstange mehrfach gegen das Gebäude in der Burgstraße. Dabei wurden im Erdgeschoss die Fassade und ein Fenster beschädigt.

"Ein 54-jähriger Polizeibeamter wollte den 39-Jährigen von seinen Handlungen abhalten. Der Angreifer bedrohte daraufhin den Polizeibeamten mit der Hantelstange", teilte die Polizei am Mittag mit.

Der Beamte gab einen Warnschuss ab, woraufhin der Mann die Stange fallen ließ. Im Anschluss kam es dann zu einem Gerangel. Der Beamte wurde dabei leicht verletzt.

Der Angreifer flüchtete zunächst, konnte von Beamten aber wenig später auf einem Verbindungsweg zwischen der Rosa-Luxemburg-Straße und der Straße Klostergärten gestellt werden. Die Polizisten mussten Pfefferspray einsetzen.

Der 39-Jährige kam zu Behandlung ins Krankenhaus und befindet sich jetzt auf einer Polizeidienststelle.

Die Ermittlungen zu dem Fall laufen.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0