"Glaubst du noch an den Weihnachtsmann?" Trump verspottet kleinen Jungen (7) am Telefon

Washington - US-Präsident Donald Trump (72) und seine Frau Melania (48) haben an Heiligabend beim traditionellen Weihnachtsmann-Radar Anrufe von Kindern entgegengenommen. Dabei hat sich das US-amerikanische Staatsoberhaupt über einen kleinen Jungen lustig gemacht.

Gegenüber einem kleinen Jungen teilte Donald Trump (72) einen verbale Spitze aus.
Gegenüber einem kleinen Jungen teilte Donald Trump (72) einen verbale Spitze aus.  © DPA

Den sogenannten Santa-Tracker gibt es bereits seit Jahrzehnten.

Kinder können anrufen und die aktuelle Position des Weihnachtsmanns erfragen. Traditionell hilft die jeweilige Präsidentenfamilie bei der Annahme der vielen Anrufe.

Der Flug des mit Geschenken beladenen Schlittens kann auch online verfolgt werden.

Irgendwann hatte der 72-Jährige einen Heranwachsenden namens Coleman an der Strippe.

"Hallo ist das Coleman?", stieg Trump laut The Hill.com in das Telefongespräch mit Smalltalk ein.

"Frohe Weihnachten. Wie alt bis du? Bist du gut in der Schule?", wollte der Staatsmann mit der markanten Frisur einiges von Coleman wissen, ehe er eine etwas provokante Frage stellte.

Donald (72) und Melania (48) Trump stellten sich den Fragen der jungen Anrufer.
Donald (72) und Melania (48) Trump stellten sich den Fragen der jungen Anrufer.  © DPA

"Du glaubst noch an den Weihnachtsmann?", Es gab eine kurze Pause.

Die Reaktion des Siebenjährigen am Telefonapparat war nicht zu hören.

Dafür die Spitze des US-Präsidenten: "Das ist schon etwas grenzwertig, oder?" fragte Trump den jungen Anrufer, wie Reporter aus dem Weißen Haus berichteten.

Gegenüber anderen Kindern war Familie Trump weniger spöttisch gesinnt.

Einem anderen Kind wünschte er: "Habe ein tolles Weihnachten, und wir reden wieder miteinander. Okay?".

First Lady Melania wünschte einem Kind: "Ich hoffe, deine Träume werden wahr."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0