Opa züchtet Cannabis: Polizei beweist "guten Riecher"

Donauwörth - Bei einem Senior in Schwaben hat die Polizei eine kleine Cannabis-Zucht gefunden und beschlagnahmt.

Der Senior gab an, dass er für den Eigenbedarf anbauen würde. (Symbolbild)
Der Senior gab an, dass er für den Eigenbedarf anbauen würde. (Symbolbild)  © Oliver Berg/dpa

Der 75-Jährige habe in seiner Wohnung in Donauwörth mehrere Pflanzen gezogen, teilte die Polizei am Montag mit.

Auch Samen seien sichergestellt worden. Aufmerksam geworden waren die Beamten nach eigener Darstellung zufällig: Als sie am Samstag für eine Aufenthaltsermittlung zu der Wohnung gekommen waren, umwehte sie "ein deutlicher Marihuana-Geruch".

Daraufhin entdeckten die Polizisten die Pflanzen in der Wohnung. Der Rentner gab an, die Pflanzen für den Eigenbedarf zu züchten und den Drogen-Ertrag selbst zu konsumieren.

Eine ärztliche Verordnung konnte der Senior allerdings nicht vorweisen. Nun muss er mit einer Anzeige rechnen.

Die Polizisten mussten nur ihrer Nase folgen, schon entdeckten sie die Cannabis-Zucht. (Symbolbild)
Die Polizisten mussten nur ihrer Nase folgen, schon entdeckten sie die Cannabis-Zucht. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0