Unter Drogen und mit 300 Gramm Gras im Auto unterwegs: Polizei nimmt 23-Jährigen fest

Peißenberg - Wäre er nicht selbst unter Drogen gestanden, wäre es für einen 23-Jährigen vielleicht nicht so schlimm ausgegangen. Jetzt hat er erst einmal jede Menge Ärger am Hals.

Mit einer ordentlichen Menge Marihuana im Auto wurde ein Mann aus dem Landkreis Weilheim aufgehalten. (Symbolbild)
Mit einer ordentlichen Menge Marihuana im Auto wurde ein Mann aus dem Landkreis Weilheim aufgehalten. (Symbolbild)  © 123rf/janifest

Die Fahrt durch die Schongauer Straße in Peißenberg wurde am Montagabend einem jungen Mann zum Verhängnis, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Nun sei seine Spritztour ein Fall für die Ermittler geworden. Das Problem: Marihuana.

Am Montagabend wurde gegen 23.45 Uhr der Pkw durch Beamte der Polizeiinspektion Weilheim angehalten und kontrolliert.

Bei dem 23-jährigen Fahrer aus dem Landkreis wurden drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs und der Person konnten neben diversen weiteren Beweismitteln insgesamt knapp 300 Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Der junge Mann wurde zur Blutentnahme mitgenommen.

Das Fachkommissariat für Rauschgiftdelikte der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim übernahm unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II die weiteren Ermittlungen. Der Beschuldigte konnte nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Ermittlungen wieder nach Hause.

Nicht nur Drogen im Blut sondern auch in der Blutbahn hatte ein 23-jähriger Autofahrer. (Symbolbild)
Nicht nur Drogen im Blut sondern auch in der Blutbahn hatte ein 23-jähriger Autofahrer. (Symbolbild)  © 123rf/Peter Ksinan

Titelfoto: 123rf/Peter Ksinan

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0