Doppelhaushälfte in Flammen: Frau kommt ums Leben

Treuenbrietzen - Eine Frau ist am frühen Mittwochmorgen bei einem Hausbrand in Treuenbrietzen (Landkreis Potsdam-Mittelmark) ums Leben gekommen.

Feuerwehrleute mit Atemgerät kommen betreten das Dach des Hauses.
Feuerwehrleute mit Atemgerät kommen betreten das Dach des Hauses.  © Julian Stähle

Wie die Polizei in Potsdam mitteilte, brach das Feuer gegen 4.45 Uhr in einer Doppelhaushälfte im Kapitän-Lehmann-Weg aus.

Aus dem Feuer konnten die Einsatzkräfte eine leblose Person bergen. Trotz Reanimationsmaßnahmen starb die Frau noch vor Ort.

Die Feuerwehr hatte nach den Angaben vom Mittwoch nach mehr als einer Stunde den Brand unter Kontrolle. Nach TAG24-Informationen sorgte die 30er-Jahre-Bauweise für erschwerte Löschbedingungen. Lehm und Stroh in den Decken fungierten als Zündstoff, das Feuer flammte immer wieder auf.

Mit vereinten Kräften konnte schließlich ein Übergreifen der Flammen auf die andere Haushälfte verhindert werden.

Die Löscharbeiten dauern dennoch weiter an. Weitere Verletzte gab es keine.

Zur Brandursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Der Rettungsdienst betreute die Angehörigen vor Ort.

Aufgrund der erschwerten Löschbedingungen mussten weitere Einsatzkräfte anrücken und helfen.
Aufgrund der erschwerten Löschbedingungen mussten weitere Einsatzkräfte anrücken und helfen.  © Julian Stähle

Titelfoto: Julian Stähle

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0