Gewaltiger Hurrikan droht: Florida ruft Notstand aus

Florida/USA - Wegen des herannahenden Hurrikans "Dorian" hat der Gouverneur des US-Bundesstaates Florida den Notstand ausgerufen.

Bewohnern füllen Sandsäcke im Blanchard Park. Wegen des herannahenden Hurrikans "Dorian" hat der Gouverneur des US-Bundesstaates Florida den Notstand ausgerufen.
Bewohnern füllen Sandsäcke im Blanchard Park. Wegen des herannahenden Hurrikans "Dorian" hat der Gouverneur des US-Bundesstaates Florida den Notstand ausgerufen.  © dpa/TNS via ZUMA Wire/Stephen M. Dowell

Damit solle sichergestellt werden, dass die betroffenen Behörden genügend Zeit, Mittel und Flexibilität zur Vorbereitung für die Ankunft des Wirbelsturms hätten, erklärte das Büro von Gouverneur Ron DeSantis (40) am Mittwoch (Ortszeit).

Besonders die Anwohner der Atlantikküste müssten sich vorbereiten, hieß es.

"Jeder Einwohner von Florida sollte für mindestens sieben Tage Vorräte haben, darunter Essen, Wasser und Medizin sowie einen Plan für den Katastrophenfall", erklärte DeSantis. Der Hurrikan der Stärke eins befand sich am Mittwochabend (Ortszeit) noch in der Karibik östlich von Puerto Rico nahe der Jungferninseln.

US-Meteorologen gingen davon aus, dass "Dorian" in den kommenden Tagen über dem warmen Atlantik weiter an Stärke gewinnen und dann am Wochenende als "gewaltiger Hurrikan" Florida erreichen könnte.

Ein genauer Pfad des Hurrikans ließ sich aber nicht vorhersagen.

Kunden eines Supermarkts kaufen Vorräte ein. Für mindestens eine Woche soll vorgesorgt werden, so der Gouverneur Ron DeSantis (40).
Kunden eines Supermarkts kaufen Vorräte ein. Für mindestens eine Woche soll vorgesorgt werden, so der Gouverneur Ron DeSantis (40).  © dpa/ZUMA Wire/Orit Ben-Ezzer
Der Tropensturm "Dorian" in der Karibik ist zu einem Hurrikan hochgestuft worden.
Der Tropensturm "Dorian" in der Karibik ist zu einem Hurrikan hochgestuft worden.  © dpa/NOAA/AP/Uncredited

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0