Tödlicher Frontal-Crash: Fahrer stirbt noch an Unfallstelle

Dorsten Wulfen - Bei einem Frontal-Zusammenstoß in Nordrhein-Westfalen wurde am Montag eine Person tödlich verletzt. Zur Kollision kam es in Dorsten-Wulfen gegen 10.15 Uhr zwischen einem Auto und einem Kleintransporter.

Die Überreste des in Vollbrand aufgegangenen Wagens.
Die Überreste des in Vollbrand aufgegangenen Wagens.  © Feuerwehr Dorsten

Wie die Feuerwehr Dorsten mitteilt, stand beim Eintreffen der Kameraden der Wagen bereits in Vollbrand.

Ersthelfer hatten den Fahrer des Autos bereits aus seinem Fahrzeug geborgen. Dennoch kam jede Hilfe für ihn zu spät. Er starb noch an der Unfallstelle.

Der Kleintransporter-Fahrer wurde mit hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Fahrzeug befreit und in ein Traumazentrum nach Gelsenkirchen gebracht.

Mithilfe von Löschschaum und einer Schnellangriffseinrichtung eines Löschfahrzeugs konnte der Fahrzeug-Brand unter Kontrolle gebracht.

Für die Unfallaufnahme war zudem eine Drehleiter der Feuerwehr im Einsatz.

Die Löschzüge Hervest I und Hervest Dorf waren am Montagvormittag vor Ort.

Zur genauen Unfallursache wollten sich weder Polizei noch Feuerwehr äußern und verwiesen auf weitere Ermittlungen.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0