"Du siehst so schlimm aus!" Erkennt Ihr diese TV-Beauty? Neu Kylie Jenner postet heißen Bikini-Schnappschuss, doch Fans sind verwirrt Neu Demo in Köln: "Wir wollen die Lindenstraße retten!" Neu WHO: Impfgegner eine der größten Gefahren der Welt Neu Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn Anzeige
17.645

Terror in Dortmund: Drittes Bekennerschreiben kündigt nächsten Anschlag an

Die Bundesanwaltschaft prüft nun die Echtheit des Schreibens. #Köln
Der Schriftzug "Keine Bombe kriegt uns klein! BVB wird ewig sein" steht in Dortmund an einem Zaun geschrieben. Hier explodierten neben dem Mannschaftsbus von Borussia Dortmund drei Sprengsätze.
Der Schriftzug "Keine Bombe kriegt uns klein! BVB wird ewig sein" steht in Dortmund an einem Zaun geschrieben. Hier explodierten neben dem Mannschaftsbus von Borussia Dortmund drei Sprengsätze.

Berlin - Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund vom Dienstag ist ein drittes angebliches Bekennerschreiben aufgetaucht.

Die Mail mit rechtsextremistischem Duktus ging am Donnerstagabend beim Berliner "Tagesspiegel" ein. Das Schreiben wird nun von der Bundesanwaltschaft (GBA) in Karlsruhe auf seine Echtheit überprüft.

GBA-Sprecherin Frauke Köhler bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am späten Freitagabend, ihre Behörde habe das Schreiben von der Zeitung erhalten. Eine Bewertung wollte sie nicht abgeben.

Der anonyme Verfasser bezieht sich laut "Tagesspiegel" auf Adolf Hitler, hetzt gegen "Multi Kulti" und droht mit einem weiteren Angriff. Nach dpa-Informationen aus Sicherheitskreisen wird ausdrücklich die Asyl- und Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) kritisiert.

Am 22. April werde "buntes Blut fließen". Die Drohung zielt nach Einschätzung aus Sicherheitskreisen vermutlich auf die zu erwartenden linken Demonstranten gegen den an diesem Tag in Köln stattfindenden AfD-Bundesparteitag.

Der "Tagesspiegel" zitierte Sicherheitskreise mit den Worten, es müsse alles ernst genommen werden, "da wir keine Spur zum Täter von Dortmund haben". Die neue Bekennermail könne mit der Dortmunder Tat zu tun haben, "es könnte aber auch ein Trittbrettfahrer sein´".

Nach dpa-Informationen wird die Skepsis in den Sicherheitsbehörden auch mit dem Verweis begründet, es sei ungewöhnlich, dass ein Attentäter einen Anschlag ankündige und sich so der Entdeckung aussetze. Zudem handele es sich um einen anderen Duktus als bei den am Tatort gefundenen Schreiben. Beim AfD-Bundesparteitag werden dennoch erhebliche Sicherheitsvorkehrungen vorgenommen, um einen weiteren Anschlag zu verhindern.

Direkt nach dem Anschlag waren am Tatort drei gleichlautende Bekennerschreiben mit islamistischen Bezügen entdeckt worden. Es wird aber bezweifelt, dass diese Schreiben tatsächlich von Islamisten stammen. Ermittelt wird auch in Richtung von Rechtsextremisten, gewaltbereiten Fußballfans und Allgemein-Kriminellen. Bei einem dritten angeblichen Bekennerschreiben, in dem ein linksextremistischer Hintergrund behauptet wurde, bestehen nach GBA-Einschätzung erhebliche Zweifel an der Echtheit.

UPDATE, 14.56 Uhr: Zweifel an Bekennerschreiben

In den Sicherheitsbehörden gibt es Zweifel, dass der oder die Verfasser des jüngsten Bekennerschreibens tatsächlich mit dem Sprengstoffanschlag auf den BVB-Mannschaftsbus zu tun haben. Für eine abschließende Bewertung sei es allerdings noch zu früh, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Samstag aus Sicherheitskreisen.

Selbst wenn die entsprechende Mail mit rechtsextremistischem Inhalt aber von einem Trittbrettfahrer stamme, werde sie ernst genommen, da ein rechtsextremer Hintergrund der Tat nicht ausgeschlossen werden könne. Bei dem Anschlag mit drei Bomben waren am Dienstag zwei Menschen verletzt worden.

UPDATE, 12.57 Uhr: Sprengstoff aus Beständen der Bundeswehr?

Das Bundeskriminalamt kann noch keine Aussagen über den Sprengstoff machen, der beim Anschlag auf den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund verwendet wurde. "Es ist noch viel zu früh, solche Aussagen zu treffen, da die kriminaltechnischen Untersuchungen noch laufen", sagte eine Sprecherin am Samstag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Die "Welt am Sonntag" hatte Ermittlerkreise mit den Worten zitiert: "Der Sprengstoff in den Rohrbomben, die mit Metallstiften gefüllt waren, stammt eventuell aus Beständen der Bundeswehr. Aber das wird noch geprüft."

Die BKA-Sprecherin sagte, die Untersuchungen seien in vollem Gange. "Sie laufen auf Hochtouren." Bei dem Anschlag waren am Dienstag zwei Menschen verletzt worden.

Fotos: DPA

Er tötete erst Adolf Hitler und dann auch noch Bigfoot! Neu 18-Jähriger postet Foto mit Waffe und droht, Polizist und Familie umzubringen Neu Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 6.597 Anzeige "Danke Mama!" So leicht wurde Bonez MC von seiner Mutter ausgetrickst Neu Hilferuf aus Berlin: Tausende Kinder können nicht Fußball spielen! Neu Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 12.279 Anzeige Grausamer Raubüberfall! Bewaffnete Diebe töten 28 Menschen Neu Völlig irre: Hier singen thailändische Studenten "Es gibt nur ein Rudi Völler" Neu
Fast wie im Dschungelcamp: Riesenschlange steckt unter Heizung! Neu Kreative Buchführung: Tricksten die Freien Wähler mit Millionen? Neu Strobl packt im Haushalt an: Mein Job ist, die Wäsche zu machen Neu Arbeit macht aus Moderatorin Johanna Klum eine gelassenere Mama Neu Wie macht er das denn? Junger Mann öffnet Bier an fahrender Tram 949 Extremisten-Camps mitten in NRW: Innenministerium weiß davon! 1.100 Tropical Islands verkauft, doch was bedeutet das jetzt für die Besucher? 8.943
Alternativen fehlen: Désirée Nick so oft im Reality-TV, weil jeder das Recht hat, sie zu sehen 289 Sechsjähriger ertrinkt bei Schwimmkurs: Muss der Kursleiter nun in den Knast? 358 Autowrack zeigt unfassbare Wucht eines Frontalcrashs 1.659 MDR-Moderatorin postet süßes Kinderbild: "Der Blick ist nicht mehr ganz so skeptisch" 2.820 Als mich meine Kinder im Supermarkt zum Neonazi machten 2.288 Verheerender Wohnungsbrand bei Dassow: Kleinkind und Mutter tot! 166 Update So viel Bier! Dieses Bundesland säuft am meisten und das ist der Grund dafür 2.629 Unfassbar inspirierend und berührend: Samuel Kochs emotionale "10 Years Challenge" 657 Nach schweren Vorwürfen: "Bericht über Lügen Trumps enthält Fehler" 429 Er flog als Erster: Wie geht es Domenico nach dem Aus im Dschungelcamp? 2.943 Daniela Büchner postet herzzereißendes Video von Sohn Diego 1.363 Suff-Fahrer überschlägt sich mehrfach und legt damit TV und Internet lahm 374 20-Jähriger tötet Studentin im Vorbeigehen: Schwester muss alles mit ansehen 4.022 Trauriger Trend: Deshalb spenden immer weniger Menschen im Norden Blut 96 Die Kältewelle kommt! Gibt es doch keinen globalen Klimawandel? 2.619 Für Dschungel-Sandra verlost Indira Weis sogar getragenes Shirt und zieht blank 1.215 Alpaka Hoden abgebissen: Hundehalter sammeln für verletzte Tiere 122 Mann sieht sich Privatvideo an und ist schockiert, was er darauf entdeckt 3.804 Gewaltbereite Patienten: Sorge um Sicherheit von Ärzten und Pflegern 95 Bachelor: Hier musste Kölnerin Jade "blasen" 1.848 Polizei kontrolliert Wagen von 20-Jährigem und macht unfassbare Entdeckung 2.689 Handball-Fieber in Köln: Deutschland erwartet Island! 509 Irres Action-Spektakel: Keanu Reeves im Trailer zu "John Wick: Kapitel 3"! 326 Frau kracht in Tank von Laster, schleudert gegen Hauseingang und haut ab 232 AKK: Warum es in Deutschland keine "Gelbwesten" geben wird 2.936 Rettungswagen bringt Kind ins Krankenhaus, doch Mercedes lässt ihn nicht überholen 3.649 Update Hängt da ein Auto im Baum? Wie konnte das passieren? 330 Mord an Peggy (†9): Anwältin von Ulvi K. klagt gegen Gutachter 633 Dramatischer Unfall auf der Autobahn! Auto kracht unter Lastwagen 5.381 Frau bemerkt Alarm der Überwachungs-Kamera und macht gruslige Entdeckung 2.445 Neue Probleme bei Rettung von Julen: Bohrer stößt auf "massiven Felsblock" 2.990 Kein Scherz: Sternschnuppen auf Bestellung geplant! 275 17-Jähriger wird von Polizei kontrolliert, dann brennt der Streifenwagen 2.319 Spaziergänger finden Leiche auf Feldweg: Was ist geschehen? 377 Nach Festnahme von Arafat Abou-Chaker: Bushidos Frau bricht auf Instagram ihr Schweigen 4.957