Schwerer Unfall auf der B249: Eine Frau tot, zwei weitere Personen verletzt

404

Weil er ins Bett gemacht hat: Mann prügelt Jungen (3) ins Koma!

2.404

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

3.611
Anzeige

Briefwahl-Ergebnis dreist manipuliert! Wie sicher ist die Bundestagswahl?

457
17.584

Terror in Dortmund: Drittes Bekennerschreiben kündigt nächsten Anschlag an

Die Bundesanwaltschaft prüft nun die Echtheit des Schreibens. #Köln
Der Schriftzug "Keine Bombe kriegt uns klein! BVB wird ewig sein" steht in Dortmund an einem Zaun geschrieben. Hier explodierten neben dem Mannschaftsbus von Borussia Dortmund drei Sprengsätze.
Der Schriftzug "Keine Bombe kriegt uns klein! BVB wird ewig sein" steht in Dortmund an einem Zaun geschrieben. Hier explodierten neben dem Mannschaftsbus von Borussia Dortmund drei Sprengsätze.

Berlin - Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund vom Dienstag ist ein drittes angebliches Bekennerschreiben aufgetaucht.

Die Mail mit rechtsextremistischem Duktus ging am Donnerstagabend beim Berliner "Tagesspiegel" ein. Das Schreiben wird nun von der Bundesanwaltschaft (GBA) in Karlsruhe auf seine Echtheit überprüft.

GBA-Sprecherin Frauke Köhler bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am späten Freitagabend, ihre Behörde habe das Schreiben von der Zeitung erhalten. Eine Bewertung wollte sie nicht abgeben.

Der anonyme Verfasser bezieht sich laut "Tagesspiegel" auf Adolf Hitler, hetzt gegen "Multi Kulti" und droht mit einem weiteren Angriff. Nach dpa-Informationen aus Sicherheitskreisen wird ausdrücklich die Asyl- und Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) kritisiert.

Am 22. April werde "buntes Blut fließen". Die Drohung zielt nach Einschätzung aus Sicherheitskreisen vermutlich auf die zu erwartenden linken Demonstranten gegen den an diesem Tag in Köln stattfindenden AfD-Bundesparteitag.

Der "Tagesspiegel" zitierte Sicherheitskreise mit den Worten, es müsse alles ernst genommen werden, "da wir keine Spur zum Täter von Dortmund haben". Die neue Bekennermail könne mit der Dortmunder Tat zu tun haben, "es könnte aber auch ein Trittbrettfahrer sein´".

Nach dpa-Informationen wird die Skepsis in den Sicherheitsbehörden auch mit dem Verweis begründet, es sei ungewöhnlich, dass ein Attentäter einen Anschlag ankündige und sich so der Entdeckung aussetze. Zudem handele es sich um einen anderen Duktus als bei den am Tatort gefundenen Schreiben. Beim AfD-Bundesparteitag werden dennoch erhebliche Sicherheitsvorkehrungen vorgenommen, um einen weiteren Anschlag zu verhindern.

Direkt nach dem Anschlag waren am Tatort drei gleichlautende Bekennerschreiben mit islamistischen Bezügen entdeckt worden. Es wird aber bezweifelt, dass diese Schreiben tatsächlich von Islamisten stammen. Ermittelt wird auch in Richtung von Rechtsextremisten, gewaltbereiten Fußballfans und Allgemein-Kriminellen. Bei einem dritten angeblichen Bekennerschreiben, in dem ein linksextremistischer Hintergrund behauptet wurde, bestehen nach GBA-Einschätzung erhebliche Zweifel an der Echtheit.

UPDATE, 14.56 Uhr: Zweifel an Bekennerschreiben

In den Sicherheitsbehörden gibt es Zweifel, dass der oder die Verfasser des jüngsten Bekennerschreibens tatsächlich mit dem Sprengstoffanschlag auf den BVB-Mannschaftsbus zu tun haben. Für eine abschließende Bewertung sei es allerdings noch zu früh, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Samstag aus Sicherheitskreisen.

Selbst wenn die entsprechende Mail mit rechtsextremistischem Inhalt aber von einem Trittbrettfahrer stamme, werde sie ernst genommen, da ein rechtsextremer Hintergrund der Tat nicht ausgeschlossen werden könne. Bei dem Anschlag mit drei Bomben waren am Dienstag zwei Menschen verletzt worden.

UPDATE, 12.57 Uhr: Sprengstoff aus Beständen der Bundeswehr?

Das Bundeskriminalamt kann noch keine Aussagen über den Sprengstoff machen, der beim Anschlag auf den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund verwendet wurde. "Es ist noch viel zu früh, solche Aussagen zu treffen, da die kriminaltechnischen Untersuchungen noch laufen", sagte eine Sprecherin am Samstag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Die "Welt am Sonntag" hatte Ermittlerkreise mit den Worten zitiert: "Der Sprengstoff in den Rohrbomben, die mit Metallstiften gefüllt waren, stammt eventuell aus Beständen der Bundeswehr. Aber das wird noch geprüft."

Die BKA-Sprecherin sagte, die Untersuchungen seien in vollem Gange. "Sie laufen auf Hochtouren." Bei dem Anschlag waren am Dienstag zwei Menschen verletzt worden.

Fotos: DPA

Kunde beschwert sich bei Möbelhaus und bringt alle zum Lachen!

8.037

Wie süß! Melanie Müller zeigt uns ihre kleine Tochter!

11.907

TAG24 sucht genau Dich!

60.224
Anzeige

Groß geworden: Kommt ihr drauf, wessen Promi-Tochter das ist?

3.673

Petry über AfD: "Verstehe, wenn die Wähler entsetzt sind"

5.323

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

86.551
Anzeige

Gerade aus Psychiatrie entlassen: Mann köpft Baby

10.399

Wildpinkeln: Richter verurteilt Frau mit haarsträubender Begründung

2.476

99-jähriger Rollstuhlfahrer wird bei Grün angefahren und schwer verletzt

137

Gerichtsurteil: Flüchtlinge können Familien leichter nachholen

4.941

Neue Abschiebungswelle: Sachsen lässt Tunesier ausreisen

4.509

Mann bedroht Bauarbeiter: Spezialeinheit nimmt 22-Jährigen fest

2.618

Deshalb solltet Ihr Eier nie auf Schüssel-Rändern aufschlagen!

5.419

"Symbolwahl": Diese Parteien sind bei Ausländern hoch im Kurs

613

Unfassbar! 38 tote Kaninchen mit abgeschnittenen Ohren entdeckt

2.357

Horror-Unfall! Extrem heiße Zellstoff-Masse verbrennt Arbeiter

2.161

Wagen überschlägt sich mehrfach auf A4: Fahrer schwer verletzt

2.986

Mit dem Güterzug in die Freiheit: Bundespolizei greift immer mehr Flüchtlinge auf

2.587

Schwarzfahrer bewirft Kontrolleure mit Steinen

1.950

Video: Frau pinkelt vor Einkaufszentrum in den Brunnen

7.065

Mächtig was los in "Bombenburg": Weltkriegs-Überbleibsel entdeckt, Autobahn dicht

185

Spotten statt helfen: Radlerin stürzt, und Tramfahrer macht sich lustig

2.595

Grausamer Mord an Vierjährigem: Sektenanführerin nach 29 Jahren angeklagt

656

Sie hatte große Angst: Mit diesen Fotos macht Stephanie allen Frauen Mut!

8.704

Flirtportal Lovoo für 70 Mio. Dollar an Amis verkauft

6.107

Sind das die dämlichsten Handy-Diebe aller Zeiten?

5.364

Schock-Video: So brutal geht diese Nanny mit einem Baby um

3.178

Aus Langeweile: Waffensammler schießt auf Polizisten

165

Nice! Chat-Slang schadet der deutschen Sprache nicht

371

Ihr glaubt nie, was der neue Besitzer aus dem Horror-Haus gemacht hat!

22.863

Drogenfund per Zufall! Wenn die Polizei zweimal klingelt...

271

Nach Marsch auf Bundesstraße: Polizei sammelt mutmaßliche "Reichsbürgerin" ein

1.401

Nach Aus von "The BossHoss": Neuer Gastgeber für "Sing meinen Song"

6.638

Enthüllt! Will Sophia deshalb ein Kind mit Gavin Rossdale?

2.687

Schock: Spielende Kinder entdecken im Erzgebirge Schlange

3.543

Wegen Masturbations-Geste: Daniel Baier muss 20.000 Euro blechen!

1.462
Update

Sprayer betrunken am Tatort eingeschlafen

101

Er ließ sich zu Ken umoperieren: Jetzt schockt er mit einem neuen OP-Wunsch

7.321

Millionenstadt schon wieder von schwerem Hochwasser heimgesucht

1.322

Kanzlerkandidat Schulz hält an verschärfter Mietpreisbremse fest

458

Vergewaltigungen und Nötigungen um 48 Prozent gestiegen

5.071

Todes-Drohungen: Rapperin sagt Berlin-Konzert ab

3.664

Bekommen wir eine Generation von Nesthockern?

1.200

Als eine Frau dieses Ding im Wald findet, ruft sie sofort die Polizei

10.119

Facebook-Hetzer muss teure Strafe für Hass-Posts zahlen

2.295

Nirgendwo werden so viele Bomben gefunden, wie in dieser Stadt

4.660

Neonazis sollen Helfer der Linken bedroht und gejagt haben

1.625

Mann bringt Paket zur Polizei, dann passiert das

4.926

Lkw-Fahrer greift zu Trinkflasche, dann passiert das Unglück

2.402

67-jähriger Mitbewohner bedroht Frau mit Schusswaffe

1.735

Mann verprügelt seine Freundin, weil sie Make-up trägt

5.019

Darf man einen Polizisten als Schnittlauch bezeichnen?

2.417

McDonald's-Mitarbeiterin bekommt auf Arbeit Baby und will es im Klo runterspülen

11.723

Mit nackten Brüsten gegen Nazis

6.278

Frau besucht 14 Jahre fremde Beerdigungen: Der Grund macht fassungslos

31.537