Ente Gustl legt komplette Autobahn lahm

Dortmund/Bochum - Da hat Gustl für ordentlich Trouble gesorgt. Wegen der Ente musste sogar eine ganze Autobahn dicht gemacht werden.

Gustl legte kurze Zeit die A43 lahm.
Gustl legte kurze Zeit die A43 lahm.  © Polizei Dortmund

Die Polizei Dortmund bedankte sich jetzt bei den "umsichtigen Verkehrsteilnehmern".

Am Morgen kurz nach 9 Uhr bekamen die Beamten einen Anruf, dass ein "unbekannter Vogel" über die Autobahn 43 irre.

Die Polizei fand die Ente schließlich in der Nähe von Bochum-Gerthe. Doch Gustl, wie die Beamten das Tier nachher nannten, wollte sich nicht einfangen lassen und flatterte zwischen Fahrbahn, Mittelstreifen und Grünstreifen immer wieder hin und her.

Die A43 wurde daraufhin in beide Richtungen gesperrt. Statt Unmut gab es von vielen Fahrern Verständnis, wie die Polizei mitteilt. "Mehrere im Stau wartende Verkehrsteilnehmer zeigten sich sehr geduldig und boten ihre Hilfe beim Einfangen an."

Schließlich konnte die Ente mit einem Kescher in Gewahrsam genommen werden. Eine Polizeibeamtin hielt Gustl fortan im Arm und per Streifenwagen ging es zur Polizeiwache. Später wurde das Tier dann zu einer Tierschutzstation gebracht.

Insgesamt wurde die Autobahn 20 Minuten lang gesperrt. "Gustl lebt und kein Verkehrsteilnehmer kam zu Schaden - wenn das kein Happy Ente ist...", so die Polizei.

Per Transportbox ging es dann zu einer Tierschutzstation.
Per Transportbox ging es dann zu einer Tierschutzstation.  © Polizei Dortmund

Titelfoto: Polizei Dortmund

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0