Oliver Pocher bei "Let's Dance Live"-Premiere: "Bin die SPD des Tanzes"

Dortmund/Köln – Oliver Pocher (41) ist das Zugpferd der am Samstag gestarteten Let's Dance-Live-Show (TAG24 berichtete). Die Shows gehen nicht spurlos an dem 41-Jährigen vorüber, aber er nimmt es wie gewohnt mit Humor.

Die Profi-Tänzerin Christina Luft und Promi-Tänzer Oliver Pocher tanzen bei der Premiere der "Let's Dance - Die Live-Tour 2019" in der Dortmunder Westfalenhalle.
Die Profi-Tänzerin Christina Luft und Promi-Tänzer Oliver Pocher tanzen bei der Premiere der "Let's Dance - Die Live-Tour 2019" in der Dortmunder Westfalenhalle.  © Henning Kaiser/dpa

"Körperlich sind die Tänze extrem anstrengend", sagte Pocher kurz vor der Premiere am Samstag in Dortmund. Trotzdem bleibe er seinem Motto treu. "Tanzen ist mein Leben", erklärte der Comedian.

"Auf die Show habe ich mich eine Woche ohne Ablenkung vorbereitet", erzählte Pocher. Es sei "ein gutes Gefühl, Teil der Let's-Dance-Familie" zu sein.

Auch bei der nächsten Staffel im Fernsehen werde er "in irgendeiner Art und Weise" dabei sein. Allerdings weder als teilnehmender Tänzer noch als Moderator.

Oliver Pocher ist Komiker, Moderator, Schauspieler und produziert Webvideos. 2019 tanzte Pocher in der 12. Staffel der RTL-Tanzshow "Let's Dance" auf Platz sieben.

Beim Tourauftakt der Liveshow in Dortmund bekam er schlechte bis mittelmäßige Bewertungen - und kalauerte sich durch den Abend. "Ich bin die SPD des Tanzes", kommentierte er eine Wertung.

Die Juroren (l-r) Jorge González, Oana Nechiti und Joachim Llambi bewerteten Pochers Auftritt eher mittelmäßig.
Die Juroren (l-r) Jorge González, Oana Nechiti und Joachim Llambi bewerteten Pochers Auftritt eher mittelmäßig.  © Henning Kaiser/dpa

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0