Drama beim "Deutschen Medienpreis": Ex-Kohl-Berater stürzt von Balkon

Beim "Deutschen Medienpreis" am Donnerstagabend soll der ehemalige Berater von Helmut Kohl ,Andreas Fritzenkötter (58), einen schweren Unfall gehabt haben.
Beim "Deutschen Medienpreis" am Donnerstagabend soll der ehemalige Berater von Helmut Kohl ,Andreas Fritzenkötter (58), einen schweren Unfall gehabt haben.  © undefined

Baden Baden - Ein dramatischer Unfall überschattete den "Deutschen Medienpreis in Baden Baden, auf dem sogar Barack Obama als Preisträger geladen war: Der ehemalige Berater von Helmut Kohl, Andreas Fritzenkötter, stürzte bei der Gala rücklings von einem Balkon.

Laut Bild-Informationen unterhielt sich der 58-Jährige gegen Mitternacht beim Rauchen auf dem Balkon mit RTL-Moderatorin Katja Burkhard (52) und Joachim Gauck (77). Während sich der zwei Meter große Mann an eine Brüstung lehnte, verlor er Augenzeugen zufolge das Bewusstsein und kippte fast drei Meter in die Tiefe, direkt auf Rücken, Nacken und Kopf.

Als Fritzenkötter am Boden liegend wieder zu sich kam, habe er direkt auf sein Hotelzimmer gewollt. Davon soll er aber glücklicherweise abgehalten worden sein. Der Notarzt wurde alarmiert.

Erst eine Stunde nach dem schrecklichen Unfall soll er das Krankenhaus erreicht haben, wo er umgehend untersucht wurde. Von dort aus soll ein Helikopter den ehemaligen Medienberater mit schwersten Verletzungen in ein Klinikum in Ludswigshafen geflogen haben, mit schockierender Diagnose: Mehrere gebrochene Halswirbel, drohende Querschnittslähmung.

Am Freitagmorgen soll der Polit-Profi operiert werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0