Krasser Serientod: Sie steigt bei "Alles was zählt" aus

Köln – Fans der RTL-Serie "Alles was zählt" müssen einen traurigen Ausstieg verkraften. Schauspielerin Roni Zorina verlässt die Serie. Die von ihr gespielte Ekaterina stirbt einen heldenhafte Tod.

Ben kümmert sich um die schwerverletzte Ekaterina.
Ben kümmert sich um die schwerverletzte Ekaterina.  © MG RTL D

Dramatischer könnte ein Tod kaum sein. Denn Ekaterina opfert ihr Leben für ihre große Liebe.

Ben war es, der die schöne Ukrainerin aus den Fängen der Unterweltgröße Ralf Rottmann befreit hatte. Die beiden verliebten sich und heirateten.

Dadurch zog allerdings Ben die Wut des bösen Ralf Rottmann auf sich. Der Zuhälter wollte Ekaterina um jeden Preis zurück.

Der Streit spitzt sich zu und es kommt zum dramatischen Kampf zwischen den beiden Männern. Ein Kampf, der Ekaterina das Leben kosten wird.

Schauspielerin Roni Zorina fand die Dreharbeiten sehr emotional: "Das, was in der Geschichte passiert, ist schon ziemlich heftig." Während der Sterbeszene sei es sehr traurig gewesen: "Ich fand es kaum zum Aushalten, im Bett zu liegen und nichts tun zu können. Am liebsten wäre ich während des Drehs der Spielszenen aufgestanden und hätte alle Schauspieler im Raum getröstet."

Leicht ist der Schauspielerin der Ausstieg nicht gefallen: "Ich musste mich zusammenreißen, nicht loszuweinen!" Die letzten und sehr spannenden Szenen von "Alles was zählt" mit dem Tod Ekaterinas sind ab diesem Montag (19.05 Uhr, RTL) zu sehen.

Titelfoto: MG RTL D


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0