Dramatischer Unfall auf Brücke: Auto verkantet sich vorm Abgrund

Hamburg - Auf der A253 hat es am Freitagmorgen einen dramatischen Unfall gegeben. Gegen 8.40 Uhr verlor eine Autofahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Glück im Unglück: Das Auto verkantete sich kurz vorm Abgrund.
Glück im Unglück: Das Auto verkantete sich kurz vorm Abgrund.  © Blaulicht-News.de / Sebastian Peters

Wie die Hamburger Polizei auf Anfrage von TAG24 bestätigte, überschlug sich der Pkw auf einer Autobahnbrücke und blieb dann auf der Leitplanke liegen. Glück im Unglück: Ein paar Meter weiter und das Auto wäre in die Süderelbe gestürzt.

Die Fahrerin wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von den Rettungskräften befreit werden. Sie war zwar bei Bewusstsein, zur Schwere der Verletzungen konnte die Polizei jedoch noch keine Angaben machen. Ein Rettungshubschrauber brachte die Frau ins Krankenhaus.

Auch wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Nach ersten Erkenntnissen war aber kein weiteres Auto beteiligt.

Für die Bergungsarbeiten wurde die A253/B4 in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt, konnte aber um 9.45 Uhr wieder freigegeben werden.

Auch ein Rettungshubschrauber kam auf der Autobahnbrücke zum Einsatz.
Auch ein Rettungshubschrauber kam auf der Autobahnbrücke zum Einsatz.  © Blaulicht-News.de / Sebastian Peters

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0