"Dreamworld": Pet Shop Boys kommen nach Leipzig

Leipzig - Sie sind gern gesehen in Sachsen, und wohl deshalb kommen sie gern, die Pet Shop Boys, Neil Tennant (65) und Chris Lowe (60). 2020 begeben sich die Pophelden wieder auf Tournee, im Mai steht ein Termin in Leipzig an. Der Vorverkauf beginnt kommende Woche.

Die Pet Shop Boys beim Gastspiel zur "Super"-Tour vor drei Jahren in Leipzig.
Die Pet Shop Boys beim Gastspiel zur "Super"-Tour vor drei Jahren in Leipzig.  © Andreas Weihs

Das Motto des Programms lautet "Dreamworld - The Greatest Hits Live". Nun könnte man, wenn einem süffisante Bosheit nicht ganz fern ist, feststellen, dass, wer mit seinen Greatest Hits herumreisen muss, vielleicht keine Ideen für Neues hat. Aber so ist es nicht.

Vielmehr ist die titelgebende Single "Dreamland" einigermaßen neu - sie stammt aus dem September -, weiterhin gibt es eine frische, am Donnerstag erschienene Single, "Burning the Heather", und, um noch eins drauf zu setzen, ist für den Release-Tag am 24. Januar das neue Studioalbum "Hotspot" angekündigt. Man darf also annehmen, dass sich viel neues Material in die "Greatest Hits" mischen wird.

Die Pet Shop Boys sind ein Produkt der 80er. Der Song "West End Girls" machte sie 1984 berühmt, in Coverversionen gaben sie Klassikern, wie "Always On My Mind" (Brenda Lee, Elvis Presley) oder "Go West" (Village People), ein hippes elektronisches Gepräge. Als "Go West" 1993 erschien, waren die Pet Shop Boys acht Jahre im Geschäft, konnten somit den frühen Ruhm rechtfertigen. Bis heute erfreuen sie sich großer Popularität. Sich 35 Jahre lang am Markt zu halten, ist vielleicht ihre größte Leistung.

Konzert am 8. Mai in der Leipziger Arena

Neil Tennant (65, l.) und Chris Lowe (60) 2006 auf einem der Hochhäuser an der Prager Straße in Dresden.
Neil Tennant (65, l.) und Chris Lowe (60) 2006 auf einem der Hochhäuser an der Prager Straße in Dresden.  © dpa/Matthias Hiekel

Was die Pet Shop Boys überdies für Sachsen, besonders Dresden so interessant macht, ist ein Projekt, das Musikgeschichte geworden ist.

Gemeint ist die sogenannte Hochhaussinfonie, als Tennant und Lowe im Juli 2006 die von ihnen selbst vertonte Neuinterpretation des Stummfilmklassikers "Panzerkreuzer Potemkin" von Sergej Eisenstein in der Häuserschlucht der Prager Straße gemeinsam mit den Dresdner Sinfonikern aufführten. Die Filmduku "Hochhaussinfonie" von Bettina Renner war beim Leipziger DOK-Film-Festival und vor zwei Wochen im MDR-Fernsehen gezeigt worden.

Wer weiß, vielleicht zählt ja das Duo auch Titel aus dem Panzerkreuzer-Soundtrack zu seinen Greatest Hits. Der Leipziger Konzerttermin 2020 ist am 8. Mai, Spielort ist die Arena. Der Vorverkauf beginnt am 20. November, 10 Uhr, exklusiv bei Eventim und zwei Tage darauf im allgemeinen Vorverkauf.

In der Arena zu Leipzig findet das Konzert statt.
In der Arena zu Leipzig findet das Konzert statt.  © dpa/Matthias Hiekel

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0