Drei Autobahnen gesperrt!

Dieser LKW rutschte auf der A14 in den Graben.
Dieser LKW rutschte auf der A14 in den Graben.

Sachsen/Thüringen - In Mitteldeutschland herrscht am Montagmorgen Chaos und Stau auf mehreren Autobahnen!

Stand, 8.40 Uhr:

Die A4 ist nach einem LKW-Brand zwischen Frankenberg und Chemnitz Ost (Richtung Frankfurt) voll gesperrt. Zurzeit laut MDR Info zehn Kilometer Stau. Bei dem LKW hatte sich ein Reifen entzündet und die Ladung (Granulat) schmelzen lassen. Das heiße Granulat hat sich auf der Autobahn verteilt.

Die A9 ist zwischen Kreuz Rippachtal und Bad Dürrenberg gesperrt, 4 km Stau! Dort hatte sich am Wochenende die komplette Autobahn durch die Hitze gehoben und gesprengt. Ein sogenanntes "Blow Up".

Die A14 ist nach einem LKW-Unfall bei Mutzschen Richtung Nossen voll gesperrt. 5 Kilometer Stau. Empfohlene Umleitung: U19 ab Anschlussstelle Grimma.

Die B169 bei Frankenberg.
Die B169 bei Frankenberg.

Stand, 11.26 Uhr:

Die Sperrung auf der A14 nach einem LKW-Unfall bei Mutzschen Richtung Nossen wurde aufgehoben. Der Verkehr wird an der Unfallstelle vorbeigeführt, rechter Fahrstreifen gesperrt, Staugefahr!

Stand, 12.55 Uhr:

Auch die Umleitungsstrecken rund um Frankenberg sind nach dem Unfall auf der A4 überlastet. Die B169 zwischen Haininchen und Chemnitz ist komplett dicht. Die Wartezeit beträgt zwei Stunden. An einigen Kreuzungen regelt die Polizei den Verkehr.

Die Fahrbahn der A4 ist stark beschädigt. Die Sperrung wird noch einige Stunde andauern.
Die Fahrbahn der A4 ist stark beschädigt. Die Sperrung wird noch einige Stunde andauern.

Fotos: Frank Schmidt, Doreen Grasselt, Harry Härtel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0