Zwei Morde an einem Abend im gleichen Stadtteil?

TOP

AfD-Frau gibt Merkel Mitschuld an Tod der Freiburg-Studentin

NEU

Hier kämpft sich ein Überlebender des Chapecoense-Absturzes zurück ins Leben

NEU

Chinesinnen bürgen mit Nacktfotos für Online-Kredite

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
17.884

Drei brutale Überfälle in Chemnitz

Chemnitz – Ein Wochenende voller Gewalt erlebte Chemnitz. Die Polizei meldete gleich drei brutale Überfälle auf zwei Frauen und einen Wohnungsmieter.
Eine 16-Jährige wurde von drei Männern geschlagen (Symbolbild).
Eine 16-Jährige wurde von drei Männern geschlagen (Symbolbild).

Von Bernd Rippert

Chemnitz – Tage voller Gewalt in Chemnitz! Die Polizei meldete gleich drei brutale Überfälle auf zwei Frauen und einen Wohnungsmieter. In einem Fall suchen die Beamten noch dringend Zeugen.

Am späten Sonnabend alarmierte eine 16 Jahre alte Jugendliche die Polizei. Drei Männer hätten sie am Abend zuvor an der „Wolgopassage“ in der Marie-Tilch-Straße in Hutholz belästigt. Nicht nur das. Als sie sich wehrte, „haben sie die Männer nach Aussage des Opfers mit Fäusten geschlagen“, sagte Polizeisprecherin Heidi Hennig (60).

Zum Glück sei ein Anwohner auf die Notlage der jungen Frau aufmerksam geworden und habe aus dem Fenster gebrüllt. Daraufhin ließen die Männer von ihrem Opfer ab und flüchteten. Die Jugendliche sei ins Krankenhaus gefahren und habe ihre Schlag-Verletzungen behandeln lassen.

Am Chemnitzer Hauptbahnhof schlug ein Asylbewerber (21) aus Guinea-Bissau auf eine gleichaltrige Deutsche ein.
Am Chemnitzer Hauptbahnhof schlug ein Asylbewerber (21) aus Guinea-Bissau auf eine gleichaltrige Deutsche ein.

Ein besonders brutaler Einbrecher stieg am Sonntagmorgen in eine Erdgeschosswohnung in der Weststraße ein. Er hebelte die Wohnungstür auf, weckte den schlafenden Mieter (27), bedrohte ihn massiv mit einer Pistole und schlug auf ihn ein.

Unter Schock musste der Bewohner mit ansehen, wie der Täter seine Wohnung durchsuchte. In einem günstigen Augenblick sprang der junge Mann aus einem Fenster und flüchtete in die Weststraße. Er hielt ein Auto an und ließ die Polizei rufen.

In der Zwischenzeit hatte der Einbrecher mehrere hundert Euro, ein Handy und eine Kamera in der Wohnung gefunden und in eine Sporttasche gesteckt. Mit der Beute flüchtete er in Richtung Bodelschwinghstraße.

Dort lief der Einbrecher samt Beute kurz darauf in die Arme von Polizeifahndern. Mit dabei hatte er auch eine Schreckschusspistole. Beim mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen Deutschen (36). Ein Richter schickte ihn am Nachmittag in U-Haft.

Schlimme Szenen spielten sich am Sonntag Nachmittag vor dem Chemnitzer Hauptbahnhof ab. Ein abgelehnter Asylbewerber (21) aus Guinea-Bissau schlug auf eine gleichaltrige Deutsche ein, zerrte sie so heftig an den Haaren, dass er sie büschelweise ausriss.

Eine Streife der Bundespolizei ging dazwischen und nahm den Schläger mit auf die Wache. Dort sagte er aus, er habe sich mit seiner Freundin über die Betreuung des gemeinsamen Kindes gestritten. Der Streit habe bereits in der Wohnung der Freundin begonnen. Dort habe ihn die Frau mit einem Messer bedroht, sagte der Wüterich.

Die Polizei erstattete Anzeige wegen Körperverletzung und setzte den Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß.

Fotos: dpa

Sarah und Pietro: Das TV-Drama des Jahres geht in die nächste Runde

NEU

So heiß zeigt sich Khloe Kardashian ab heute in Deutschland

NEU

14-Jähriger angeschossen, nachdem er Mitschüler mit Messer bedrohte

NEU

Sind zwei Teenager für den Tod von 14 Menschen verantwortlich?

NEU

Zieht Melina Sophie in diesem Video wirklich blank?

NEU

Mutter von vergewaltigten Töchtern sorgt vor Gericht für Wirbel

NEU

Bitter! Sachsen müssen am längsten arbeiten

NEU

Zwei Kleinkinder sterben nach Heizkörper-Unfall

4.039

Jetzt steht fest: Rundfunkbeitrag für Unternehmen ist rechtens

2.424

Toter und Schwerverletzte bei Lawinen-Unglück in Italien

2.041

An Bratwurst verschluckt! Kleines Kind erstickt auf Weihnachtsmarkt

29.409

Flensburg-Punkte kannst Du morgen online einsehen

11.893

Während epileptischem Anfall! Mann vergewaltigt Verlobte

14.709

Hier müssen Kinder über 60 Stunden die Woche für uns arbeiten

4.016

Linke sagt Ja zu erster Rot-Rot-Grün-Koalition

337

Schock! Auch diese Weihnachts-Schoki ist mit Mineralöl verseucht

5.226

Polizist vor Polizeiwache erschossen

6.756

Mann tritt Frau in Berliner U-Bahnhof brutal die Treppe hinunter

13.316

Benutzt Modeschöpfer Bogner Hundefelle?

1.124

Alles aus! Til Schweiger hat sich mal wieder getrennt

3.234

Frau aus Achterbahn geschmissen, weil ihre Brüste zu groß sind

5.798

Wegen falschem Alarm! Schwanen-Paar umsonst getötet

2.000

Verkehrsbetriebe verbieten geköpfte Krokos an Bussen

3.644

Wird ihr das Lachen vergehen? Holocaust-Leugnerin wieder vor Gericht!

5.104

Gina-Lisa Lohfink: Schämt ihr Freund sich für sie?

5.143

Zu dick? Hier steckt ein Eichhörnchen im Gullydeckel fest

4.870

Was hat sich Cristiano Ronaldo nur bei dieser Werbung gedacht?

3.590

Airline, die von Leipzig nach New York fliegen soll, in Pakistan abgestürzt

12.492

CDU will doppelte Staatsbürgerschaft abschaffen, aber Merkel ist dagegen

1.148

Niemand schaut so viele Virtual-Reality-Pornos wie die Sachsen

9.437

Cruz Beckham will der neue Justin Bieber werden

755

Das passiert mit deinem Körper, wenn du keinen Sex mehr hast

29.527

So heftig knallt es zwischen Fußball-Fans von Kiew und Besiktas

7.061

Diese Frau hat offiziell den schönsten Po Brasiliens

4.739

Frau von Mann auf Gehweg vorm Krankenhaus angezündet

15.988
Update

Arbeiter von Presse eines Müllfahrzeugs getötet

7.950

Schock in Florida! Deutsches Model badet unbemerkt mit Hai

5.345

Bei KFC gibt es jetzt die Kerze mit Chickenduft

924

Neuer Megatrend: Frauen lassen sich Botox in die Füße spritzen

1.833

Ohne Begleitperson: 17-Jähriger rast gegen Baum und stirbt

11.130

Sie wog nur noch 30 Kilo! So ungewöhnlich besiegte Sophie die Magersucht

3.845

Kurz nach Scheidung von Cathy: Richard Lugner hat 'ne Neue

9.217

Angeklagt! Mutmaßlicher Mörder von Julia R. muss vor Gericht

688