45 Jahre "Aschenbrödel": Märchenprinz überrascht Fans

Dresden - "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" - auch nach 45 Jahren hat das Wintermärchen nichts von seinem Kultstatus eingebüßt. Im Filmpalast Meißen stand Mittwoch ein ganzer Abend unter dem Stern von Aschenbrödel.

Prinzenbesuch im Filmpalast Meißen (F.): "Aschenbrödel"-Hauptdarsteller Pavel Travnicek mit Sängerin Catharina Schwarz (l.) und seinem Manager Filip Albrecht (r.).
Prinzenbesuch im Filmpalast Meißen (F.): "Aschenbrödel"-Hauptdarsteller Pavel Travnicek mit Sängerin Catharina Schwarz (l.) und seinem Manager Filip Albrecht (r.).  © Norbert Neumann

Dafür reiste Märchenprinz Pavel Travnicek (68) höchstpersönlich aus Tschechien an, ließ sich mit seinen Fans fotografieren, gab Autogramme.

Die Dresdner Künstlerin Catharina Schwarz (30) sang für ihn und das Publikum das berühmte Filmlied - in der deutschen Version "Küss mich, halt mich, lieb mich" von Ella Endlich (34).

Diese Fassung von Text-Dichter Marc Hiller ist übrigens die erste, die die Erben von Komponist Karel Svoboda (†2007) in deutscher Sprache genehmigt haben.

Sie wurde ein Hit, landete 2009 in Deutschland auf Platz 12 der Singlecharts.

Titelfoto: Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0