EU rechnet mit Millionen neuen Flüchtlingen

Bis Ende 2017 rechnet die EU-Kommission mit drei Millionen neuen Flüchtlingen.
Bis Ende 2017 rechnet die EU-Kommission mit drei Millionen neuen Flüchtlingen.

Brüssel - In den kommenden zwei Jahren werden weitere drei Millionen Flüchtlinge nach Europa kommen. Das berichtete die EU-Kommission am Donnerstag in ihrer aktuellen Konjunkturvorhersage, die vom laufenden Jahr bis 2017 reicht.

Die EU-Behörde ging von Zahlen der EU-Grenzschutzagentur Frontex für das laufende Jahr aus. Demnach kamen von Januar bis Ende September mehr als 710.000 Migranten in die EU.

Im gesamten Vorjahr waren es 282.000 Menschen gewesen. Auch für 2016 und 2017 wird mit hohen Flüchtlingszahlen gerechnet.

EU-Währungskommissar Pierre Moscovici sagte, entgegen gängiger Klischees könne die Ankunft von Flüchtlingen für Europas Volkswirtschaften positiv sein.

"Während kurzfristig die zusätzlichen öffentlichen Ausgaben zu einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts führen werden, sind mittelfristig positive Auswirkungen auf das Wachstum durch die Zunahme des Arbeitskräfteangebots zu erwarten", berichtete die Behörde.

Fotos: dpa/Tolga Bozoglu, Julien Warnand


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0