Kölner Dreigestirn sagt Blutkrebs den Kampf an

Köln - Karneval in Köln ist nicht nur Feiern, Verkleiden, Bützchen verteilen und Kamelle einsammeln: Viele Karnevalsvereine sammeln während der Karnevalssaison auch Spenden für den guten Zweck.

Das Dreigestirn des Kölner Karnevals wirbt für die Registrierung bei der DKMS.
Das Dreigestirn des Kölner Karnevals wirbt für die Registrierung bei der DKMS.  © DKMS/PR

Auch das amtierende Dreigestirn Prinz Marc I., Bauer Markus und Jungfrau Catharina kennt richtige Mischung aus rheinischem Frohsinn und Verantwortung.

Deshalb hat sich das Trio jetzt als möglicher Stammzellenspender bei der DKMS registrieren lassen. So wollen sie im Ernstfall einem Blutkrebs-Patienten helfen.

"Das diesjährige Sessionsmotto 'Uns Sproch ist Heimat!' steht auch für Zusammenhalt und Gemeinschaft. Und genau das ist wichtig, wenn es im Kampf gegen Blutkrebs um die Registrierung möglichst vieler potenzieller Lebensretter geht", sagt Prinz Marc I., der im echten Leben Marc Michelske heißt.

So will das Dreigestirn im Kölner Karneval auch weitere Spender zur Registrierung aufrufen. Weitere Infos zur Arbeit der DKMS und zur Registrierung gibt's hier >>> DKMS.de

Eine Speichelprobe genügt zur Registrierung bei der DKMS.
Eine Speichelprobe genügt zur Registrierung bei der DKMS.  © DKMS

Titelfoto: DKMS/PR

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0