Der Spanner vom Landratsamt: Frauen heimlich auf dem Klo gefilmt

Dresden - Eigentlich ist er "nur" ein Seriendieb. Doch jetzt steht Mike H. auch vor Gericht, weil er Frauen heimlich auf dem stillen Örtchen beobachtet haben soll.

Der Angeklagte Mike H. (46) aus Dresden gestern auf dem Weg zum Gerichtssaal.
Der Angeklagte Mike H. (46) aus Dresden gestern auf dem Weg zum Gerichtssaal.  © Holm Helis

Denn alle Fakten deuten darauf hin, dass der gelernte Maurer der fiese Klo-Spanner vom Landratsamt Meißen ist.

Die Staatsanwältin brauchte rund eine halbe Stunde, bis auch die letzte der insgesamt sechs Anklagen vollständig verlesen war.

Beim Großteil der ihm vorgeworfenen Taten handelte es sich um Diebstähle. Frisch aus der Haft entlassen, stieg Mike H. in ein Vereinshaus ein, ließ eine Geldkassette (280 Euro) mitgehen.

Immer wieder klaute er außerdem Brieftaschen aus Wohnungen. Im Städtischen Gymnasium Riesa stahl er einen Laptop. Und Autos knackte er auch regelmäßig für Spritztouren - Fleppen hat er freilich nicht ...

Wie er gestern im Dresdner Amtsgericht eindrucksvoll unter Beweis stellte, hat er nicht nur flinke Finger, sondern auch ein loses Mundwerk.

Mehrfach beschimpfte er JVA-Beamten etwa als "Kinderfi..." oder "schwule Schwuchteln". Auch seine Ex-Frau beleidigte er aufs Übelste - sie zeigte ihn an. Selbst der Richter kriegte sein Fett weg ("Sie sind befangen, ein Lügner").

Zuletzt wurde er ertappt, wie er ausgerechnet im Gesundheitsamt Riesa (Außenstelle des Landratsamtes Meißen) Frauen auf der Toilette aufnahm. Dazu hatte er eine Kamera in der Kabine versteckt.

Mindestens sechs Opfer sollen von dem Vorfall betroffen sein. Offenbar flog Mike H. nur darum auf, weil er sich bei der Installation aus Versehen selbst aufgenommen hatte. Urteil folgt.

In der Riesaer Außenstelle des Landratsamtes Meißen (Heinrich-Heine-Straße) soll er eine Kamera auf der Damentoilette montiert haben.
In der Riesaer Außenstelle des Landratsamtes Meißen (Heinrich-Heine-Straße) soll er eine Kamera auf der Damentoilette montiert haben.  © Ove Landgraf

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0