Kurios! In diesem Stadtteil fehlen plötzlich die Verkehrsschilder

Kiel - Das hat die Polizei in Kiel auch noch nicht gesehen: Diebe haben im Stadtteil Schilksee an den vergangenen Tagen rund 100 Verkehrsschilder und 30 Warnleuchten gestohlen.

100 Verkehrsschilder wurden an nur einem Wochenende gestohlen. (Symbolbild)
100 Verkehrsschilder wurden an nur einem Wochenende gestohlen. (Symbolbild)  © DPA

Dies teilte die Polizei am Dienstag mit. "Zugegeben: Kriminalität sieht im Fernsehen anders aus. Im richtigen Leben können es schon einmal rund 100 Verkehrszeichen und 30 Warnleuchten sein, die die Polizei beschäftigen", heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Schaden betrage rund 6500 Euro. Die Diebstähle ereigneten sich alle am Startwochenende der Kieler Woche in der Zeit zwischen Freitag und Montag.

Der Niederlassungsleiter einer Fachfirma hatte den Diebstahl angezeigt. Er geht laut Polizei davon aus, dass Profis am Werk waren, da für das Abmontieren von Warnleuchten Spezialwerkzeug erforderlich sei.

Die Firma des 45 Jahre alten Niederlassungsleiters hatte für die Stadt zur Kieler Woche die Schilder und Leuchten aufgestellt. "Es ist normal, dass bei solchen Veranstaltungen ein paar Verkehrszeichen abhandenkommen", sagte der Sprecher. Ein derart großes Ausmaß sei aber neu.

In Tatortnähe fiel ein älterer, weißer VW Polo mit Kieler Kennzeichen auf, auf dessen Dach sich orangefarbene Rundumleuchten befanden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0