Dreister Diebstahl im großen Stil: Diese Mercedes-Flotte musste dran glauben

Schwerin - In Schwerin hat es einen besonders dreisten Diebstahl im großen Stil gegeben: Bei einer ganzen Fahrzeugflotte fehlen die Katalysatoren.

Die Polizei veröffentlichte ein Foto der angegriffenen Fahrzeugflotte.
Die Polizei veröffentlichte ein Foto der angegriffenen Fahrzeugflotte.  © Polizei Schwerin

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hätten Unbekannte gleich von 50 neuen Mercedes-Transportern fachmännisch Bauteile abgeschraubt. Bei drei Fahrzeugen habe am Ende sogar die komplette Abgasanlage gefehlt.

Insgesamt hätten 68 Fahrzeuge auf einem umfriedeten Gelände an der Pampower Straße gestanden und vor ihrer Auslieferung gestanden.

Nach ersten Erkenntnissen durchtrennten die Täter ein Zaunfeld und brachten die abgebauten Teile auf ein Nachbargrundstück. Von hier aus wurde die Diebesware abtransportiert.

Der Tatzeitpunkt lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht genau bestimmen, da die Fahrzeugflotte täglich größer wurde, ist möglich, dass die Täter nicht nur an einem Tag ihre Diebstahlshandlungen durchführten.

Der Gesamtschaden wird inzwischen auf mindestens 60.000 Euro eingeschätzt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0