Lkw will auf A4 plötzlich die Spur wechseln: Auto kracht in Betonwand

Dresden - Zu einem heftigen Crash kam es am Freitagmorgen auf der A4 in Richtung Dresden. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.

Der Fahrer und die Beifahrerin mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.
Der Fahrer und die Beifahrerin mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.  © Tino Plunert

Zwischen den beiden Anschlussstellen Dreieck Dresden-Nord und Hellerau wollte ein Lkw gegen 9 Uhr plötzlich die Spur wechseln.

Ein VW, der ordnungsgerecht auf seiner Spur fuhr, konnte nicht mehr ausweichen. Der Lkw krachte in das Auto, das danach gegen eine Betonwand knallte.

Der Fahrer und die Beifahrerin des VW wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme war die A4 in Richtung Dresden zeitweise voll gesperrt, es bildete sich ein längerer Stau.

Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Auf der Autobahn bildete sich ein längerer Stau.
Auf der Autobahn bildete sich ein längerer Stau.  © Tino Plunert

Titelfoto: Tino Plunert

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0