Mazda brennt auf A4 aus, Fahrer rettet sich auf Standstreifen

Dresden - Schock für einen Autofahrer am frühen Dienstagmorgen auf der A4. Kurz nach 6 Uhr fing sein Auto plötzlich an zu brennen.

Am Wagen entstand Totalschaden.
Am Wagen entstand Totalschaden.  © Tino Plunert

Der Mann war mit seinem Mazda-Firmenwagen unterwegs, als zwischen den Anschlussstellen Dresden-Neustadt und Wilder Mann sein Wagen anfing zu brennen.

Er lenkte sein Fahrzeug noch auf den Standstreifen und blieb nach ersten Informationen unverletzt.

Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Es kam zu stockenden Verkehr, auch aktuell ist noch mit leichten Behinderungen zu rechnen.

Auf der A4 kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.
Auf der A4 kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0