Abhör-Skandal: Handy von Dresdner Strafverteidiger ausgespäht

Dresden - Sachsen droht ein neuer Handy-Gate! Diesmal haben Ermittler aus dem LKA offenbar jahrelang - von 2013 bis 2016 - das Handy von Strafverteidiger Ulf Israel ausgespäht.

Ulf Israel ist einer der erfahrensten Strafverteidiger in Sachsen. Jetzt legt sich die hiesige Justiz mit ihm an.
Ulf Israel ist einer der erfahrensten Strafverteidiger in Sachsen. Jetzt legt sich die hiesige Justiz mit ihm an.  © Ove Landgraf

Der Dresdner Anwalt hat nun Anzeige gegen die federführende Staatsanwaltschaft gestellt und fragt sich vor allem: "Wie viele Kollegen sind wohl noch betroffen?"

So entdeckte Israel zufällig beim Aktenstudium über Ermittlungen zu einer mutmaßlichen polnischen Autoschieberbande seine eigene Handynummer samt Datenerhebungen in den Unterlagen.

Minutiös war aufgelistet, wann und wo telefoniert wurde. Familien-, Kollegen-, Mandaten-Nummern wurden dabei nicht nur ausgespäht, sondern die Daten auch noch gespeichert.

Um aber Anwälte zu überwachen, braucht es einen dringenden Tatverdacht - der nie bestand. Außerdem unterliegen Anwälte besonderem Datenschutz, der derlei Erhebungen fast unmöglich macht.

Offenbar nicht für die Staatsanwaltschaft Dresden, die nach Informationen von TAG24 von Ermittlern sogar darauf hingewiesen wurde, dass eine Anschlussprüfung genau ergab, wem diese Nummer gehört!

Ulf Israel hat inzwischen den Datenschutzbeauftragten eingeschaltet und Anzeige gegen die Ermittlungsbehörde erstattet.

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0