Filmreifer Juwelier-Einbruch in Dresden: Täter hinterlassen Loch in Wand!

Dresden - Filmreifer Einbruch bei einem Juweliergeschäft in der Dresdner Neustadt: Am vergangenen Wochenende stemmten Unbekannte die Wand eines Schmuckgeschäfts an der Königsbrücker Straße auf, ließen aber nichts mitgehen.

Die Ganoven stemmten ein Loch in die Zwischenwand, um beim Juwelier einzubrechen.
Die Ganoven stemmten ein Loch in die Zwischenwand, um beim Juwelier einzubrechen.  © Tino Plunert

Wie die Polizei am Montag mitteilte, durchbrachen die Täter von einem benachbarten, leerstehenden Geschäft aus eine Ziegelwand und verschafften sich so Zutritt zu dem Schmuckgeschäft.

"Ich weiß nicht was die Einbrecher gesucht haben, geklaut wurde nichts. Wer macht sich so eine Arbeit für nichts. Vielleicht wurden der/die Täter gestört. Ich hoffe das jemand was gesehen hat. Mich wundert auch das niemand etwas gehört hat, dass muss doch sehr laut gewesen sein", so die Besitzerin des Schmuckgeschäfts, die den Einbruch am gestrigen Sonntagmorgen bemerkte.

Eine heiße Spur, wer hinter dem Einbruch in das Juweliergeschäft steckt, gibt es bislang nicht.

Auch über die Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.  © Imago

Titelfoto: Tino Plunert

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0