Mord an Thu T.: Jetzt kommt der mutmaßliche Killer vor Gericht

Dresden - Der Tod der Imbiss-Betreiberin Thu T. (†41) an der Alaunstraße ist genau ein Jahr her: Im April beginnt am Landgericht Dresden der Mord-Prozess gegen Shah Jahan B. (29). Er soll seine Ex-Freundin erstochen haben.

Thu T. (41) wurde laut Staatsanwalt von Shah Jahan B. (29) ermordet.
Thu T. (41) wurde laut Staatsanwalt von Shah Jahan B. (29) ermordet.

Als Mordmerkmal beschreibt die Anklage "besondere Grausamkeit": Immer wieder habe der gebürtige Pakistaner auf die Frau in ihrer Wohnung eingestochen. Nach der Bluttat Anfang April 2017 war der mutmaßliche Täter getürmt.

Drei Wochen später wurde Shah Jahan B. gefasst: im Nachtzug nach Rom. Die österreichische Polizei entdeckte ihn versteckt unter einer Sitzbank. Er wurde nach Sachsen ausgeliefert. Nun beginnt der Prozess.

Eine weitere grausame Tat soll noch in diesem Jahr verhandelt werden: Im Oktober 2017 soll Ben Bechir S. (43) im Streit den neuen Freund (35) seiner Ex-Lebensgefährtin niedergestochen haben. Das Opfer erlag später in der Klinik den inneren Verletzungen.

Eine Woche lang wurde nach dem justizbekannten Tunesier gefahndet, ehe er von Spezialkräften auf einem Balkon im achten Stock eines Wohnhauses hinterm Hauptbahnhof festgenommen wurde. Ihm droht nun die Anklage wegen Totschlags.

Die Polizei sperrte das Haus, in dem der Mord geschah seinerzeit ab.
Die Polizei sperrte das Haus, in dem der Mord geschah seinerzeit ab.  © Ove Landgraf