Grenzsicherung, Terrorabwehr: Jetzt wird die Bundespolizei aufgerüstet
Top
Flugzeug stürzt in Waldstück ab: Drei Menschen waren an Bord!
2.039
Update
Schulbus kracht mit Regionalzug zusammen: Vier Kinder sterben
3.694
Achtung: In dieser Stadt ist das Trinkwasser mit Coli-Bakterien verseucht!
3.958
6.814

Havarierter Frachter: Entladung im Schneckentempo

Dresden - Der havarierte Frachter "Albis", der seit Tagen an der Albertbrücke hängt, wird zum Dauerproblem. Die Entladung der 800 Tonnen Salz gestalten sich schwierig.
Der Frachter wird am Freitag mit zwei Saugbaggern entladen.
Der Frachter wird am Freitag mit zwei Saugbaggern entladen.

Dresden - Der havarierte Frachter "Albis", der seit Tagen an der Albertbrücke hängt, wird zum Dauerproblem. Die Entladung der 800 Tonnen Salz gestalten sich schwierig.

Es ist Freitagvormittag, doch die Bilder des Frachters sehen im Vergleich zu Montag unverändert aus. Mehrere Versuche, das tonnenschwere Problem in den Griff zu bekommen, scheiterten (MOPO24 berichtete).

Immerhin: Am Freitagmorgen waren ca. 80 Tonnen der Ladung abgesaugt. Das sind allerdings nur zehn Prozent der Gesamtladung: Im Inneren des Frachters schlummern weiterhin 700 Tonnen Salz.

Zur Verstärkung ist seit 7 Uhr ein zweiter Saugbagger im Einsatz. Doch wie lange die Arbeiten noch dauern, bevor ein erneuter Rettungsversuch gestartet werden kann, weiß derzeit niemand.

Für alle anderen Güter- und Fahrgastschiffe bedeutet das weiterhin: Stillstand auf der Elbe in Dresden. Eigentlich wollte auch die Weiße Flotte am Samstag ihre Schlösser- und Elblandfahrten starten.

Die Arbeiten gehen am Freitagmorgen weiter.
Die Arbeiten gehen am Freitagmorgen weiter.
Es sind noch ca. 700 Tonnen Salz an Bord.
Es sind noch ca. 700 Tonnen Salz an Bord.
Die Entladung an der Alberbrücke kommt nur langsam voran.
Die Entladung an der Alberbrücke kommt nur langsam voran.

13:24 Uhr: Die Entladung des tschechischen Lastschiffs, das seit Montag die Elbe in Dresden blockiert, geht nur langsam voran. Bisher wurden rund 120 Tonnen Salz der insgesamt 800 Tonnen entladen und in den Alberthafen gebracht, wie das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Dresden am Freitag mitteilte. Dafür sind derzeit zwei Saugbagger im Einsatz, die vom Ufer aus das Salz entladen. Zur Verstärkung werden am Samstag ein spezieller Schiffsbagger, zwei Frachtschiffe sowie ein Schlepper aus Tschechien erwartet. Voraussichtlich im Laufe des Sonntags soll das Frachtschiff dann freigeschleppt werden.

14 Uhr: Offizielle Pressemitteilung des Wasser und Schiffahrtsamt:

Bei der schwersten Schiffshavarie auf der Elbe in Sachsen seit 1978 (Querlage eines Motorgüterschiffes vor der Marienbrücke Dresden) gehen die Bergungsarbeiten am 4. Tag nach dem Ereignis planmäßig weiter. Grundsätzliche Probleme ergeben sich seit der Havarie am Montagabend dadurch, dass der Antransport von Technik an die Havariestelle schwierig und langwierig ist.

Das Heranführen von schwimmenden Fahrzeugen und Geräten, die flussabwärts von Dresden auf der Elbe im Einsatz sind, ist durch die versperrte Albertbrücke nicht möglich. Der Transport von Technik auf der Elbe kann dadurch nur aus der Tschechischen Republik bzw. auf dem Landweg erfolgen. Das betrifft sowohl Technik zum Entladen des Motorgüterschiffes als auch zum Freischleppen des quer vor der Albertbrücke liegenden Havaristen. Das Entladen des Motorgüterschiffes „Albis“ mit an Land stehender Saugbagger wird seit heute früh mit einem weiteren Saugbagger unterstützt.

Bisher sind ca. 120 Tonnen der 800 Tonnen Salz entladen und in den Alberhafen verbracht. Um die Entladung zu beschleunigen, treffen morgen Vormittag ein spezieller Schiffsbagger, zwei Frachtschiffe und ein Schlepper aus der Tschechischen Republik am Havarieort ein.

Mit Hilfe des Baggers wird die Ladung dann direkt auf die Frachtschiffe umgeschlagen. Nach der vollständigen Entladung wird das Freischleppen des Schiffes erfolgen. Dazu sind die statischen Berechnungen und Untersuchungen abgeschlossen. Zum Freischleppen des havarierten Motorgüterschiffes werden landseitig 2 Kettenfahrzeuge und wasserseitig Schlepper zum Einsatz kommen.

Das Heranführen dieser schweren Technik erfolgt zur Zeit in enger Abstimmung mit der Reederei des havarierten Schiffes, der Berufsfeuerwehr als koordinierende Einsatzbe-hörde für die Belange der Stadt Dresden und Behörden des Freistaates Sachsen. Beim Freischleppen werden auf Grund der unter hohen Spannungen stehenden Stahl-trossen umfangreiche Sperrungen im Bereich der Albertbrücke und der beiden Elbufer notwendig. Das Freischleppen ist für Montag geplant.

Am Sonntag, den 20. März findet um 11.00 Uhr ein Pressegespräch vor Ort an der Einsatzzentrale der Berufsfeuerwehr Dresden auf der Altstädter Seite der Albertbrücke statt.

Fotos: Ove Landgraf, Markus Weinberg

"Ich habe mein Leben ruiniert": Schicksal von IS-Linda ungewisser denn je
13.397
Menderes wendet sich nach Not-Operation mit dieser Botschaft an die Fans
4.647
Große Trauer! Hier beerdigt Stefanie Hertel ihre Mutter (†67)
27.867
Union-Boss Zingler erklärt, warum Jens Keller gefeuert wurde
4.841
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.127
Anzeige
Katzenberger in viel zu kleinem Bikini: Fans extrem erregt
12.796
Unfall-Drama! "Rote Rosen"-Star bei Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
10.965
Vater schüttelte Baby zu Tode: Jetzt muss er wieder in den Knast!
1.199
Frau wird brutal ausgeraubt, doch dann trifft sie ihren Peiniger im Bus wieder
4.163
Brief ans Christkind fliegt 400 Kilometer weit: Hier landete er
2.545
Asteroid ja oder nein? Forscher gehen von einem Raumschiff aus
8.149
"Beleidigung für wahre Vergewaltigungsopfer": Sophia Thomalla ätzt gegen #metoo
2.627
Mysterium gelöst? Mann behauptet, er hätte Bigfoots Leiche im Kühlschrank
4.048
Das würde passieren, wenn man den Weltmeeren den Stöpsel zieht
2.615
Herzzerreißender Grund: Autist (8) bittet Eltern, ihn zu vergessen und umzubringen
8.196
Auslieferstau bei der Post: Kunden sollen Pakete selbst abholen!
3.157
Ein ganzes Büro ist eingeschneit, und das aus gutem Grund!
1.112
Kuhglocken-Wahnsinn: Bescheuerter Bimmelprozess in Bayern
1.116
Schafft die Formel 1 die sexy "Grid Girls" ab?
1.211
Anklage gegen Rockerbande: So lang ist die Liste der Straftaten
1.067
Micaela Schäfer will bald Mama werden und verschleudert hier Geld
1.202
Laster schleudert von Autobahn und landet auf der Schnauze
1.846
Mutter kauft über 300 Geschenke für ihre Kinder
5.372
Vorsicht geht vor: Wie man sich im Internet schützt und sicher bezahlt
62
Todesangst auf Intensivstation! Robbie bricht sein Schweigen und schockt Fans
2.666
Abgeschobener Afghane wieder in Deutschland gelandet
3.464
Hier blockiert ein gigantisches Tier die Straße
5.570
Benzin in Kamin gekippt! Hat dieses Paar vier Kinder brutal ermordet?
2.395
Verwirrung in der AfD: Ein Parteitag, zwei Einladungen
691
Einbrecher legt Feuer zur Ablenkung, um in Ruhe die Wohnung auszuräumen
697
Betrunkener reisst Mann nach Weihnachtsfeier in den Tod
3.083
Politiker beziehen Stellung gegen Antisemitismus, Steinmeier verurteilt Flaggenverbrennung
617
Sexuell belästigt: Unbekannter kommt in S-Bahn vor junger Frau zum Höhepunkt
4.025
Optische Täuschung: Niemand kann erklären, was hier vor sich geht!
5.551
Aussagen von Beate Zschäpe "unglaubwürdig und widersprüchlich"
1.380
Radfahrer stirbt nach Laster-Unfall, LKW-Fahrer flüchtet
2.799
Ex-Politiker führte jahrelang sexuelle Beziehung mit 16-jährigem Neffen
3.544
Millionen veruntreut: Banker brauchte Geld für SM-Spielchen
620
Experten warnen: Weihnachtsbäume oft mit Pestiziden belastet
549
Vögeln für den Stadthaushalt? Gemeinde debattiert über Sex-Steuer
3.778
Welch ein Schock: Passant findet toten Mann neben dessen Fahrrad
2.253
Eisbär bekommt Drillinge, doch nur einer überlebt
1.047
Rührende Worte: Schumachers Tochter spricht über ihre Eltern
8.269
Anschlag auf Polizei: Mindestens 17 Tote!
1.636
Ex-GZSZ-Star Sila Sahin nimmt sich mit neuer Serie selbst ins Visier
1.074
Mutter reagierte nicht schnell genug: Einjähriger von Straßenbahn erfasst
7.757
Zündelnder Feuerwehrmann muss für Jahre in den Knast
921
Update
Außer Kontrolle: Hier wedelte ein Dach quer durch die Lüfte
5.517
Explosion in Metallbetrieb: Zwei Arbeiter schwer verletzt
3.001
Erschreckender Prozess: Vater schwängert seine zwölfjährige Tochter, Baby stirbt
16.836
Vater schleudert sein eigenes Kind (1) gegen Wand: Kurz darauf ist es tot!
3.656
Räuber will Opfer überfallen: Doch er ahnte nicht, wen er da vor sich hat
7.552
Nach geplatztem Niki-Deal: Lufthansa hofft auf kleinere Air-Berlin-Übernahme
477
Vollsperrung! LKW kippt um und verliert tonnenweise Erde
3.112
Update