Wieder Amalie-Dietrich-Platz: 25-Jähriger von mehreren Männern bedroht

Dresden - Wieder kam es am Amalie-Dietrich-Platz zu einer brutalen Tat. Diesmal wurde ein 25-Jähriger Opfer.

Immer wieder muss die Polizei zum Amalie-Dietrich-Platz ausrücken.
Immer wieder muss die Polizei zum Amalie-Dietrich-Platz ausrücken.  © Steffen Füssel/DPA

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der 25-Jährige am Samstagmorgen gegen 1.55 Uhr mit der Straßenbahn in Richtung Gorbitz unterwegs.

Weil er reichlich getrunken hatte und es ihm nicht gut ging, stieg der junge Mann am Amalie-Dietrich-Platz aus. Dort wurde er dann von einem Mann angesprochen und nach einer Zigarette gefragt. Er beschrieb den Unbekannten als Araber.

Es kam allerdings zum Streit, der später auch handgreiflich wurde. "Plötzlich kamen vier weitere Ausländer hinzu und forderten vom Geschädigten die Herausgabe von Geld", so die Polizei.

Weil der 25-Jährige Angst hatte, warf er den Männern seine Geldbörse vor die Füße.

Die Männer entnahmen das Geld, circa 300 Euro, und flohen vom Tatort. Das Opfer wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Der Amalie-Dietrich-Platz ist der Brennpunkt in Dresden. Immer wieder kommt es dort zu Einsätzen (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Steffen Füssel/DPA

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0