Hier leben die meisten Arbeitslosen in Dresden

Statistik: Hier leben die wenigsten und die meisten Arbeitslosen in Dresden.
Statistik: Hier leben die wenigsten und die meisten Arbeitslosen in Dresden.  © TAG24

Dresden - Eigentlich steht Dresden bei den Arbeitslosenzahlen sehr gut da: Die Arbeitslosenquote lag im Sommer bei 7,0 Prozent - so niedrig wie zuletzt 1991! 

Insgesamt mussten somit knapp 21.000 Menschen ohne Job auskommen.

„Die Herbstbelebung wird zudem untermauert von der Arbeitskräftenachfrage, die nach den vergangenen zwei, eher schwachen Monaten wieder deutlich zugelegt hat“, sagte zuletzt Thomas Wünsche, Leiter der Dresdner Arbeitsagentur, zu den aktuellsten Zahlen. 

Ein Blick auf die Stadtviertel zeigt jedoch, wie unterschiedlich der Anteil an Arbeitslosen ist.

Besonders hoch ist die Quote in den bekannten Plattenbauvierteln von Dresden. So liegt sie in Prohlis-Süd bei 17,6 Prozent. Gefolgt von Gorbitz-Süd (16,4) und Prohlis-Nord (14). 

Ganz anders sieht es hingegen in Loschwitz (1,9 Prozent), Langebrück (2,2) und Kleinzschachwitz (2,4) aus. Hier sind die Arbeitslosenquoten besonders niedrig.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0