Nach langer Durststrecke: Gartenmeister trinkt Bier aus Costa Rica

Dresden/Arenal - Sein Alterssitz liegt an einem schlummernden Vulkan: Dresdner Gartenbaumeister zieht's nach Costa Rica.

Lieferauftrag erledigt. Jens Teichert (56, l.) nimmt von MOPO-Reporter Torsten Hilscher (51) das Bier aus Costa Rica entgegen. Die Marke "Imperial" ist seine zweite große Leidenschaft neben den Bromelien, die ringsum hängen.
Lieferauftrag erledigt. Jens Teichert (56, l.) nimmt von MOPO-Reporter Torsten Hilscher (51) das Bier aus Costa Rica entgegen. Die Marke "Imperial" ist seine zweite große Leidenschaft neben den Bromelien, die ringsum hängen.  © Ronald Bonss, PR

Wenn das mal keine Durststrecke ist: Schlappe 10 000 Kilometer hat dieses Bier zurückgelegt, um zu seinem größten Fan in Sachsen zu kommen: Gartenbaumeister Jens Teichert aus Dresden (56).

"Endlich wieder ein Imperial", seufzt Teichert bei der Übergabe und betrachtet die beiden Dosen. Überbringer ist Morgenpost-Reporter Torsten Hilscher (51). Er hat das Bier Tage zuvor am Vulkan Arenal (letztmals 2010 ausgebrochen) in Costa Rica entgegengenommen.

Denn Teichert, das Bier und das Land verbindet eine besondere Geschichte:

"Ich habe mir vor Jahren in Costa Rica 1,5 Hektar Land als Alterssitz gekauft. Am Arenal-Stausee zu Füßen des Arenal-Vulkans."

Dabei geholfen hat ihm die Deutsch-Kolumbianerin Erika Baron (59) aus der Hauptstadt St. José. Sie begleitet Teichert seit 1999 regelmäßig auf Exkursionen durch Zentral- und Südamerika, wo der Dresdner seiner botanischen Leidenschaft nachgeht.

Leidenschaft für Pflanzen - und Bier!

Ob in der Karibik oder am Pazifik - in Costa Rica ist "Imperial" die Marke Nummer eins.
Ob in der Karibik oder am Pazifik - in Costa Rica ist "Imperial" die Marke Nummer eins.  © Ronald Bonss, PR

Besonders angetan haben es ihm Bromelien. Diese Pflanzen pfropfen sich im Regenwald mit Vorliebe auf Bäume, ohne aber zu schmarotzen. Inzwischen ist Teichert zu einem Bromelien-Spezialisten avanciert.

Die Pflanzen schmücken auch seinen privaten Garten in Dresden-Meußlitz. "Ich bin seit meinem 14. Lebensjahr Botanikfan", sagt der Mann mit dem extra grünen Daumen.

Ganz "nebenbei" hat er die Liebe zum Imperial entdeckt. Dahinter steckt die gleichnamige Großbrauerei aus Costa Rica - geführt von einem Deutschen.

Und so kommt es, dass immer, wenn Erika Baron Sachsen in ihrer Reisegruppe entdeckt, diese mit einer Bierlieferung für den Dresdner Gartenbaumeister beauftragt werden.

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0