Flensburg-Punkte kannst Du morgen online einsehen

TOP

Zwei Kleinkinder sterben nach Heizkörper-Unfall

2.228

Jetzt steht fest: Rundfunkbeitrag für Unternehmen ist rechtens

1.373

Toter und Schwerverletzte bei Lawinen-Unglück in Italien

1.482

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
14.853

Molotow-Anschlag auf geplantes Asylheim. Hilbert schockiert!

Dresden - In der Nacht zu Mittwoch gab es einen Anschlag mit vier Molotow-Cocktails auf das geplante Asylheim in Dresden-Prohlis. OB Dirk Hilbert (43, FDP) ist geschockt!

Dresden - In der Nacht zu Mittwoch gab es einen Anschlag mit vier Molotow-Cocktails auf das geplante Asylheim in Dresden-Prohlis. OB Dirk Hilbert (43, FDP) ist geschockt!

"Der Anschlag auf das Schulgebäude ist beschämend und widerlich. Nichts, wirklich gar nichts rechtfertigt eine solche Tat", sagt der Oberbürgermeister.

In der Nacht hatten unbekannte Täter vier Molotowcocktails auf das Schulgebäude in der Boxberger Straße geworfen. Es gelang nicht, ein Brand im oder an dem Haus auszulösen.

Das Operative Abwehrzentrum (OAZ) der Polizei ermittelt in alle Richtungen. "Ein rechtspolitisch motivierter Hintergrund der Tat ist jedoch sehr wahrscheinlich", hieß es von Seiten des OAZ. Die Polizei nimmt Hinweise zur Tat unter 0351/483 22 33 entgegen.

Am Morgen war der Streit um die geplante Flüchtlingsunterkunft eskaliert. Eine Eltern-Initiative hatte dazu aufgerufen, die Kinder der benachbarten Grundschule zu Hause zu lassen (MOPO24 berichtete).

Dirk Hilbert verurteilt den Anschlag scharf.
Dirk Hilbert verurteilt den Anschlag scharf.

Während die Schulleiterin Beate Klemm gegenüber MOPO24 angab, dass von 250 Schülern nur die Hälfte am Mittwochmorgen erschienen ist, sprach Rechtsanwalt Frank Hannig, Sprecher der Eltern-Initiative, von nur etwa 25.

Nach MOPO24-Informationen haben die Eltern zudem beim Verwaltungsgericht Dresden eine Klage auf einstweilige Anordnung gegen die Unterbringung der 150 Flüchtlinge in der Schule eingereicht.

Und hier noch einmal OB Hilbert im Wortlaut:

„Der Anschlag auf das Schulgebäude ist beschämend und widerlich“, erklärt Oberbürgermeister Dirk Hilbert. „Nichts, wirklich gar nichts rechtfertigt eine solche Tat. In einer Demokratie sind Diskussionen, Streit und Demonstrationen legitime und notwendige Mittel der freien Meinungsäußerung. Mit Gewalt - egal ob gegen Sachen oder Menschen - ist eine Grenze überschritten.

Ich warne auch diejenigen, die vielleicht heimlich Beifall klatschen: Der Schaden solcher Taten ist für die Stadt weit größer, als kaputte Türen und Fensterscheiben. Ich als Oberbürgermeister werde es nicht hinnehmen, dass fremdenfeindliche und rassistische Anschläge das Klima in unserer Stadt vergiften.

In meinen zahlreichen Gesprächen und Terminen wird mir immer wieder über Ängste und Unsicherheiten gegenüber Flüchtlingen berichtet. Diese Ängste nehme ich, nehmen wir als Stadtverwaltung ernst. Flüchtlinge müssen die Werte unseres Zusammenlebens anerkennen.

Fakt ist aber auch, dass in diesem Fall nicht Asylbewerber und Flüchtlinge die Gewalt auf die Straße tragen, sondern radikalisierte Gruppen, die meinen im Namen der „besorgten Bürger“ zu handeln. Die eigentliche Bedrohung für unser Zusammenleben geht von denjenigen aus, die Brandbomben werfen und Hass predigen, nicht von denen die bei uns Schutz suchen.“

Foto: Steffen Füssel

An Bratwurst verschluckt! Kleines Kind erstickt auf Weihnachtsmarkt

24.849

Während epileptischem Anfall! Mann vergewaltigt Verlobte

10.634

Hier müssen Kinder über 60 Stunden die Woche für uns arbeiten

2.682

Linke sagt Ja zu erster Rot-Rot-Grün-Koalition

181

Schock! Auch diese Weihnachts-Schoki ist mit Mineralöl verseucht

4.302

Polizist vor Polizeiwache erschossen

5.453

Mann tritt Frau in Berliner U-Bahnhof brutal die Treppe hinunter

11.231

Benutzt Modeschöpfer Bogner Hundefelle?

836

Alles aus! Til Schweiger hat sich mal wieder getrennt

2.436

Frau aus Achterbahn geschmissen, weil ihre Brüste zu groß sind

4.249

Wegen falschem Alarm! Schwanen-Paar umsonst getötet

1.522

Verkehrsbetriebe verbieten geköpfte Krokos an Bussen

2.987

Wird ihr das Lachen vergehen? Holocaust-Leugnerin wieder vor Gericht!

3.821

Gina-Lisa Lohfink: Schämt ihr Freund sich für sie?

3.834

Zu dick? Hier steckt ein Eichhörnchen im Gullydeckel fest

3.922

Was hat sich Cristiano Ronaldo nur bei dieser Werbung gedacht?

2.994

Airline, die von Leipzig nach New York fliegen soll, in Pakistan abgestürzt

11.534

CDU will doppelte Staatsbürgerschaft abschaffen, aber Merkel ist dagegen

1.058

Niemand schaut so viele Virtual-Reality-Pornos wie die Sachsen

8.166

Cruz Beckham will der neue Justin Bieber werden

633

Das passiert mit deinem Körper, wenn du keinen Sex mehr hast

23.661

So heftig knallt es zwischen Fußball-Fans von Kiew und Besiktas

6.367

Diese Frau hat offiziell den schönsten Po Brasiliens

4.169

Frau von Mann auf Gehweg vorm Krankenhaus angezündet

15.277
Update

Arbeiter von Presse eines Müllfahrzeugs getötet

7.524

Schock in Florida! Deutsches Model badet unbemerkt mit Hai

4.831

Bei KFC gibt es jetzt die Kerze mit Chickenduft

848

Neuer Megatrend: Frauen lassen sich Botox in die Füße spritzen

1.695

Ohne Begleitperson: 17-Jähriger rast gegen Baum und stirbt

10.427

Sie wog nur noch 30 Kilo! So ungewöhnlich besiegte Sophie die Magersucht

3.570

Kurz nach Scheidung von Cathy: Richard Lugner hat 'ne Neue

8.776

Angeklagt! Mutmaßlicher Mörder von Julia R. muss vor Gericht

653

Ex fuhr aus Rache beide Kinder tot! So tapfer kämpft sich die Mutter durchs Leben

12.206

Was eine Frau über ihren Mitbewohner herausfand, ist einfach widerlich

19.849

Vural Öger: "Höhle der Löwen"-Star meldet Privatinsolvenz an 

5.495

Jetzt startet auch Soundcloud Abo-Dienst in Deutschland 

731

Trump entlässt Mitarbeiter wegen Verbreitung von irren Clinton-Gerüchten 

2.507

Zschäpe will Fragen zum Fall Peggy beantworten 

5.285

Fünf Fehler, die Heizen richtig teuer machen

11.178

Das steckt hinter Lewandowskis "Lutschfinger-Torjubel"

1.813

Eisscheibe fällt von Brummi und durchbricht Auto-Frontscheibe

6.906

Mindestens 90 Tote bei Erdbeben in Indonesien 

570

Tennisprofi Djokovic und Trainer Becker trennen sich

1.986