Autodieb versteckt sich vor Polizei im Gebüsch

Der gestohlene Audi wurde von der Polizei sichergestellt.
Der gestohlene Audi wurde von der Polizei sichergestellt.  © Polizei Dresden

Dresden - Auf der Autobahn 4 war am Mittwoch in Richtung Görlitz ein gestohlenes Fahrzeug unterwegs. Die Polizei stellte den Audi Q5 sicher und nahm den 35 Jahre alten Fahrer fest.

Eigentlich sollte der Mann samt Auto von der Polizei kontrolliert werden, hatte darauf jedoch keine Lust und gab Gas. Bei seiner Flucht streifte der Wagen einen Kia und beschädigte diesen.

Auf dem Rastplatz "Am Eichelberg" wurden die Fahnder wegen des Autos fündig. Der Fahrer, der sich im Gebüsch versteckt hatte, konnte ebenfalls ausfindig gemacht werden.

Der 35-Jährige stand laut Polizei unter Drogeneinfluss und hatte weitere Betäubungsmittel einstecken.

Der Wagen, der in Frankfurt am Main gestohlen war, war außerdem mit falschem Kennzeichen unterwegs, um die Beamten zu täuschen.

Die Polizei ermittelt. Der verdächtige Autodieb wird am Donnerstagnachmittag einem Ermittlungsrichter vorgeführt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0