Unfassbar! 16-Jähriger klaut Audi Q7, crasht ihn und haut ab

Der 16-Jährige beging an der Tankstelle Löbtauer Straße Tankbetrug und flüchtete mit dem Q7.
Der 16-Jährige beging an der Tankstelle Löbtauer Straße Tankbetrug und flüchtete mit dem Q7.

Dresden - Was hat der sich nur dabei gedacht? Bereits am Freitag versuchte ein 16-Jähriger in Dresden, den ganz großen Coup zu landen und scheitete kläglich.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, täuschte der Jugendliche bei einem Privatverkäufer Interesse an einem gebrauchten Audi Q7 (schwarz) vor, der im November 2007 erstmals zugelassen wurde.

Zunächst ging es auf eine Probefahrtrunde, anschließend veranlasste er den Autobesitzer unter einem Vorwand, aus dem Audi zu steigen. Er gab Gas und brauste davon. Doch weit kam er nicht.

Denn er machte einen entscheidenden Fehler: Er ging an der Shell-Tankstelle in der Löbtauer Straße tanken, zahlte jedoch nicht. Wenig später griffen die Fahndungsmaßnahmen der Polizei, der 16-Jährige geriet in Bedrängnis, baute auf dem Ebertplaz einen Unfall und ließ den Wagen stehen.

Dann flüchtete er zu Fuß, konnte wenig später aber von der Polizei geschnappt werden. Die Autoschlüssel hatte er noch bei sich.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0