Ausgesetzte Omi will ein neues, liebes Heim

Dresden - Haustiere sind auch in schweren Lebensjahren treue Begleiter. Doch nicht immer ist den Tieren ein Leben und das Maß an Zuwendung vergönnt, wie sie es verdient haben.

Das Dresdner Tierheim beherbergt derzeit rund 200 tierische Gäste.
Das Dresdner Tierheim beherbergt derzeit rund 200 tierische Gäste.  © Norbert Neumann

TAG24 will einen kleinen Teil dazu beitragen, das zu ändern.

Immer sonnabends stellen wir Euch Tiere vor, die unsere Hilfe gut gebrauchen könnten und ein neues Zuhause mit liebevollen Haltern suchen.

Im Dresdner Tierheim (Zum Tierheim 10; Tel. 0351/4520352) leben rund 200 tierische Gäste: Hunde, Katzen, Nager, Vögel und Reptilien.

Neun Mitarbeiter betreuen die Bewohner, dazu kommen viele ehrenamtliche Helfer.

Besichtigungen sind immer möglich am Montag und Mittwoch von 13 bis 15 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 13 bis 18 Uhr und an jedem ersten Sonnabend im Monat von 13 bis 15 Uhr.

Schaut doch mal, ob diese Fellnasen und Co. zu Ihnen passen könnten.

Rocky

Rocky sucht einen neuen Halter.
Rocky sucht einen neuen Halter.  © Norbert Neumann
  • Rasse: Hovawart-Kangal-Mischling
  • Farbe: braun
  • Geschlecht: männlich, unkastriert
  • Alter: 3
  • Geeignet für: Grundstück, erfahrene Halter
  • Kurzbeschreibung: Wachhund sucht Job

Seine Vorbesitzerin erwartete ein Kind, konnte Rocky nicht behalten.

Jetzt sucht Rocky einen neuen Halter und endlich wieder eine Beschäftigung, am besten als Wachhund. Mit 60 Zentimetern Schulterhöhe macht Rocky ohnehin schon Eindruck, kann sogar Wölfe vertreiben.

Gegenüber Fremden ist er misstrauisch, bellt sie an. Um ihm näher zu kommen, sind Geduld und mehrere Treffen notwendig.

Zu seinem Pfleger im Tierheim fasste er nach 14 Tagen Vertrauen. Da Rocky noch jung ist, dürfte sich der Aufwand aber lohnen. Ein größerer Hof im ländlichen Raum wäre ideal für Rocky.

Tina

Tina und ein weiteres Weibchen wurden aus nicht artgerechter Haltung befreit.
Tina und ein weiteres Weibchen wurden aus nicht artgerechter Haltung befreit.  © Norbert Neumann
  • Rasse: Wüstenrennmaus
  • Farbe: schwarz
  • Geschlecht: weiblich, unkastriert
  • Alter: 1
  • Geeignet für: Anfänger, keine Einzelhaltung
  • Kurzbeschreibung: süße Wühler

Tina und ein weiteres Weibchen wurden aus nicht artgerechter Haltung befreit, kamen trächtig im Juni ins Tierheim.

Heute suchen zwölf Wüstenrennmäuse ein neues Zuhause. Die bewegen sich gerne, erkunden mehrere Stockwerke im Käfig, wühlen für ihr Leben gern.

Für Kinder sind die zutraulichen Nager geeignet. Dafür riechen sie nicht so stark wie andere Mäuse. Mindestens einen Spielkameraden brauchen sie im neuen Zuhause, fühlen sich auch in Gruppen wohl.

Basti

Ihr Vorbesitzer hatte gesundheitliche Probleme, musste Basti abgeben.
Ihr Vorbesitzer hatte gesundheitliche Probleme, musste Basti abgeben.  © Norbert Neumann
  • Rasse: Meerschweinchen
  • Farbe: dunkel-weiß
  • Geschlecht: männlich, kastriert
  • Alter: 1-2 (geschätzt)
  • Geeignet für: Wohnung, Kinder
  • Kurzbeschreibung: einfach niiiiedlich

Ihr Vorbesitzer hatte gesundheitliche Probleme, musste Basti abgeben.

Da das Nager-Gehege im Tierheim gerade gut besetzt ist, wurden für Basti und sieben weitere Artgenossen ein "luxuriöses" Gehege im Hundezwinger eingerichtet.

Kinder werden ihre Freude an den süßen Tierchen haben.

Im Kinderzimmer sollten sie allerdings nicht unbedingt gehalten werden, weil sie auch nachts mal Rabatz machen oder am Holz herum knabbern.

Allein fühlen sie sich einsam, sollten also immer mindestens zu zweit gehalten werden.

Omi ist fit, benötigt aber täglich Medizin.
Omi ist fit, benötigt aber täglich Medizin.  © Norbert Neumann

Omi

  • Rasse: Europäisch Kurzhaar
  • Farbe: rot-getigert
  • Geschlecht: weiblich, kastriert
  • Alter: 10-12 (geschätzt)
  • Geeignet für: Einzelhaltung, Freigang
  • Kurzbeschreibung: ruhige Freigängerin

Traurig: Omi wurde im Dresden Nordwesten an einer Grundstücksmauer in einem Körbchen ausgesetzt. Der herzlose Vorbesitzer legte nur einen Zettel dazu: "Seid lieb zu ihr".

Im Tierheim sitzt Omi am liebsten an der Tür, sucht oft das Freie auf. Darum sollte sie auch künftig nicht als reine Wohnungskatze gehalten werden. Außerdem fordert sie die volle Aufmerksamkeit ihres Halters ein, verträgt sich also nicht so gut mit anderen Fellnasen.

Omi ist fit, benötigt aber täglich Medizin, was übers Fressen verabreicht werden kann.

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0