Abreise-Stau für Messebesucher nach Ampel-Crash

Dresden - Am späten Samstagnachmittag war ein Toyota auf der Pieschener Allee in Richtung Weißeritzstraße unterwegs.

Die verletzte Beifahrerin wurde von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht.
Die verletzte Beifahrerin wurde von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht.  © Roland Halkasch

An der Kreuzung, in Höhe des Heinz-Steyer-Stadions verlor der Fahrer aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es kam von der Fahrbahn ab und knallte frontal an der Beifahrerseite gegen einen Ampelmast.

Wie die Polizei gegenüber TAG24 erklärte klagte die 70-jährige Beifahrerin gegenüber den alarmierten Rettungskräften über Schmerzen im Brustbereich.

Sie wurde mit dem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten staute sich der Abreiseverkehr von der Messe - in der aktuell die Reisemesse stattfindet - erheblich.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Der Toyota knallte gegen den Ampelmast und wurde schwer beschädigt.
Der Toyota knallte gegen den Ampelmast und wurde schwer beschädigt.  © Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0