Im Schutz der Dunkelheit: Planenschlitzer machen für 21.000 Euro Beute

In der Nacht wurden gleich drei Sattelzüge aufgeschnitten.
In der Nacht wurden gleich drei Sattelzüge aufgeschnitten.  © Tino Plunert

Dresden - Die Planenschlitzer waren wieder am Rastplatz "Dresdner Tor" (an der A4, Fahrtrichtung Chemnitz) aktiv!

In der Nacht zum Dienstag, zwischen 22 und 5 Uhr früh, schnitten sie an drei Sattelzügen aus Litauen, der Slowakei und aus Ungarn die Planen auf, sichteten die Ladungen.

Beute ihres Geschmacks ergaunerten sie auf zwei Brummis: Sie stahlen fünf Fernsehgeräte sowie rund 100 Autoreifen. Der Wert des Diebesguts: 21.000 Euro. Sachschaden: 1500 Euro.

Zuletzt waren Mitte November von einem Laster an der Raststätte "Dresdner Tor" Kleidungsstücke im Wert von sogar 30.000 Euro gestohlen worden, während der Fahrer schlief. Laut Polizei werden nun verstärkt Kontrollen durchgeführt.

Im Wert von 21.000 Euro machten die Diebe Beute.
Im Wert von 21.000 Euro machten die Diebe Beute.  © Tino Plunert

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0