Vier Verletzte! Auffahrunfall sorgt für Stau-Chaos auf A4

Der Kleinbus fuhr von hinten auf einen Seat. Der Verkehr Richtung Chemnitz kam zum Erliegen.
Der Kleinbus fuhr von hinten auf einen Seat. Der Verkehr Richtung Chemnitz kam zum Erliegen.  © Roland Halkasch

Dresden - Auf der A4 sind am Montagmittag gegen 12.15 Uhr zwischen der Raststätte Dresdner Tor und der Anschlusstelle Wilsdruff zwei Fahrzeuge zusammengestoßen und haben so in Fahrtrichtung Chemnitz für einen kilometerlangen Stau gesorgt.

Ein Kleinbus fuhr von hinten auf einen Seat Exco. Durch den Aufprall wurden insgesamt vier Personen verletzt, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Wegen des Crashs musste die Bundesautobahn 4 in Richtung Chemnitz zeitweise gesperrt werden.

Später wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dadurch kam es zum Stau.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Vier Personen wurden bei dem Crash verletzt.
Vier Personen wurden bei dem Crash verletzt.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0