Sind Autos in Dresden noch sicher? Diebe klauen und beschädigen mehrere Fahrzeuge

Dresden - Auf Beutezug! Dresdner Polizisten haben alle Hände voll zu tun, nachdem am Donnerstag gleich mehrfach Autos gestohlen und Scheiben eingeschlagen wurden.

In Dresden fielen gleich mehrere Autos binnen kurzer Zeit unbekannten Dieben zum Opfer. (Symbolbild)
In Dresden fielen gleich mehrere Autos binnen kurzer Zeit unbekannten Dieben zum Opfer. (Symbolbild)  © Daniel Jędzura/123RF

Allein in der Leipziger Vorstadt schlugen Autodiebe am Donnerstagvormittag gleich dreimal zu.

In der Friedensstraße wurde ein 25 Jahre alter Audi A4 geklaut. Der Wert des bronzefarbenen Fahrzeugs betrug etwa 500 Euro.

In der Lößnitzstraße stahlen Unbekannte einen 31 Jahre alten roten VW T3 im Wert von 10.000 Euro.

Ein versuchter, aber nicht gelungener Autoklau ereignete sich am Bischofsplatz. Eine Mercedes E-Klasse ließ sich nicht so einfach entwenden wie gedacht, dafür nahmen die Täter ein Navigationssystem aus dem Auto mit. Es entstand ein Schaden von circa 1.200 Euro.

Auch in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag ging es bereits kriminell zu. Unbekannte drangen in insgesamt acht Fahrzeuge im Stadtgebiet von Dresden ein. Sie schlugen die Seitenscheiben der Autos ein und klauten sichtbar abgelegte Gegenstände aus dem Innenraum.

Neben einem Navigationssystem wurden auch ein Handy sowie Kleidung und Werkzeuge gestohlen. Der verursachte Fahrzeug-Schaden beträgt etwa 2.000 Euro. Den Stehlschaden bezifferten die Beamten mit insgesamt rund 3.000 Euro.

Die Autodiebe schlugen an verschiedenen Orten im Dresdner Stadtgebiet zu. (Symbolbild)
Die Autodiebe schlugen an verschiedenen Orten im Dresdner Stadtgebiet zu. (Symbolbild)  © tupungato/123RF

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0